missio - glauben.leben.geben

Uganda: Stark durch Jesus

Father Lazarus aus dem Priesterseminar in Ggaba in der ugandischen Hauptstadt Kampala hat uns diese Ostergrüße zukommen lassen:

Liebe Freunde,

ich grüße euch alle. Heute, wenn wir an das Leiden und Sterben Christi erinnern, befindet sich die ganze Welt am Kreuz aufgrund des Coronavirus.

Inmitten von Angst, Tränen, Verwirrung, Sorgen und Enttäuschung wenden wir uns dem Blick Jesu zu. Das Leiden hat ihn nicht davon abgehalten, dem Willen des Vaters zu folgen, bis hin zu dem Punkt, sein Leben zu opfern.

Möge der Eine, der über den Tod und das Böse triumphiert hat immer mit euch sein und euch stärken.

Frohe Ostern in euren Heimen, Halleluja!

Father Lazarus, Ggaba (Uganda)

Solidaritätsfond

Hilfe für Corona-Opfer

missio hat einen Solidaritätsfonds angelegt, um den von Corona am stärksten betroffenen Partnerinnen und Partnern in Asien, Afrika und Ozeanien schnell und unbürokratisch helfen zu können. Das Ziel: Sie sollen gerade in dieser schwierigen Zeit den leidenden Menschen zur Seite stehen und helfen können.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Schreibe einen Kommentar


Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet.

Der Kommentar muss noch freigegeben werden, bevor er im Artikel erscheint.