missio - glauben.leben.geben

Pfarrer Dirk Bingener

... ist Präsident von missio Aachen. Der gebürtige Siegener war zuvor Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ    ). Seit 2017 ist er Mitglied der Konferenz Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz. Im Juli 2019 wurde er auf Vorschlag der Deutschen Bischofskonferenz von der Kongregation für die Evangelisierung der Völker in Rom zum Präsidenten des Kindermissionswerkes ‚Die Sternsinger‘ und des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio Aachen berufen. Mehr über ihn erfahren Sie hier ».

Pfarrer Dirk Bingener vor dem Aachener Dom Foto: Julia Steinbrecht / KNA
Pfarrer Dirk Bingener ist Präsident von missio Aachen und dem Kindermissionswerk ,Die Sternsinger'. Fotografiert wurde er hier vom Kindermissionswerk aus vor der Silhouette des Aachener Domes.

Pfarrer Bingeners Blogartikel

in missio direkt

Verbündete suchen im Kampf gegen Rassimus

Mit dem heutigen „Internationalen Tag zur Überwindung rassistischer Diskriminierung“ erinnern die Vereinten Nationen an das Massaker von Sharpeville in Südafrika 1960. Der Protest von rund 20.000 Menschen gegen das damalige Apartheid-Regime kostete durch Polizeigewalt 69 Menschen das Leben. Missio-Präsident Pfarrer Dirk Bingener meint: Religionen müssen Rassismus gemeinsam überwinden. Mehr lesen »

in missio direkt

Helfen Sie Adveniat zu Weihnachten

Mit seiner diesjährigen Weihnachtsaktion „ÜberLeben auf dem Land“ rückt unser Schwester-Hilfswerk Adveniat die Sorgen und Nöte der armen Landbevölkerung Lateinamerikas in den Blickpunkt. Schwerpunktländer sind Argentinien, Brasilien und Honduras. Mehr lesen »

in missio unterwegs

Eindrücke vom Interreligiösen Weltfriedensgebet in Rom

Pfarrer Dirk Bingener hat am 20.10.2020 das Interreligiöse Weltfriedensgebet der Gemeinschaft Sant’Egidio mit Papst Franziskus in Rom besucht. Er betete mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen Religionen und der Politik um Frieden und Zusammenhalt in der Welt. Gemeinsam haben sie die Trauer all derer mitgetragen, die einen Menschen durch die Corona-Pandemie oder die andauernden Konflikte verloren haben. Mehr lesen »

in missio direkt

Aufruf zur Solidarität mit der Renovabis-Pfingstaktion 2020

In diesen Tagen haben alle katholischen Hilfswerke im Kontext der Corona-Pandemie viele und schwerwiegende Fragen und Probleme zu klären. Von den Einschränkungen (Verbot von Gottesdiensten, Absage von Aktionen und Veranstaltungen) ist auch die bevorstehende Renovabis-Fastenaktion betroffen. In Solidarität unter den Hilfswerken bitten wir um Unterstützung dieser Aktion. Mehr lesen »

in missio direkt

Aufruf zur Solidarität mit der Misereor-Fastenaktion

In diesen Tagen haben alle katholischen Hilfswerke im Kontext der Corona-Pandemie viele und schwerwiegende Fragen und Probleme zu klären. Von den Einschränkungen (Verbot von Gottesdiensten, Absage von Aktionen und Veranstaltungen) ist besonders die derzeit laufende MISEREOR-Fastenaktion betroffen. In Solidarität unter den Hilfswerken bitten wir um Unterstützung dieser Aktion. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie

missio arbeitet weiter

missio ist auch angesichts der Corona-Pandemie weiter für Sie und Euch da. Für uns ist es unter diesen veränderten Bedingungen erstens wichtig, dass wir weiterhin in Solidarität für und mit unseren Partnern in Afrika, Asien und Ozeanien arbeiten können, die ebenfalls unter der Pandemie leiden. Mehr lesen »

in missio direkt

Die Kirche revolutionierte vor 100 Jahren die Mission

Vor 100 Jahren hat der damalige Papst Benedikt XV. die Mission der katholischen Kirche revolutioniert. Mit der Erklärung „Maximum Illud” stellte er den eurozentrischen Blick des Kolonialismus in Frage. Er machte den Weg dafür frei, dass die Kultur der Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien für ihren Glauben eine größere Rollen spielen konnte. Mehr lesen »