missio - glauben.leben.geben

Katja Voges

... ist als Referentin für Menschenrechte und Religionsfreiheit in der Abteilung Theologische Grundlagen tätig. Sie gibt Länderberichte zur Lage der Religionsfreiheit heraus und organisiert Konferenzen und Begegnungen im In- und Ausland. Einer ihrer Themenschwerpunkte ist der christlich-muslimische Dialog.

Dr. Katja Voges Foto: Fotostudio Jünger, Aachen
Katja Voges, missio Aachen

Ihre Blogartikel

in Corona-Pandemie

Tschad: Krise in vielen Bereichen

Pater Yves Djofang lebt im Tschad und berichtet von der Lage vor Ort. Das Land befindet sich in einer finanziellen Krise, sodass viele Menschen arbeitslos werden. Trotzdem kehrt die Bevölkerung langsam zu einer "Normalität" zurück, was aber zu neuen Kontaminationsquellen führen könnte. Sollte die Pandemie das Land so hart treffen wie den Westen Europas, hätte dies katastrophale Auswirkungen, da das Gesundheitswesen darauf nicht vorbereitet ist. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie

Mauretanien: Von den Liebsten abgeschnitten

In Mauretanien sind die Auswirkungen des Lockdowns, der von März bis Anfang Juli andauerte, zu spüren. Zwar darf man sich wieder innerhalb des Landes fortbewegen, die internationalen Grenzen bleiben jedoch geschlossen. Eine schwere Zeit für diejenigen, die in Mauretanien leben und den Rest ihrer Familie in benachbarten Ländern haben. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie

Algerien: Ungewisse Zukunft

Pater José María Cantal Rivas lebt in Algerien und ist Rektor der Basilika Notre-Dame d’Afrique in Algier. Die Not der Menschen wird immer größer. Menschen bitten um Hilfe, um Lebensmittel, um Unterstützung bei der Begleichung von Rechnungen. Wie es weitergehen wird, ist unklar. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie | 1 Kommentar

Tunesien: Der Zusammenhalt wächst

Das Corona-Virus hat in Tunesien den Blick auf die soziale und wirtschaftliche Ungleichheit sowie Situationen extremer Armut gelenkt. Viele Tunesier leben von ihrer täglichen Arbeit und eine Mehrheit ist vom Tourismus abhängig. Bischof Ilario Antoniazzi erzählt von wachsendem Zusammenhalt, unabhängig von Religion und Ethnie. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie

Ägypten: Viele Häuser wurden zu kleinen Kirchen

Pater Rafic Greiche lebt in Ägypten. Er berichtet in seinem Beitrag von der schlechten wirtschaftliche Situation, die das Land vor schwierige Herausforderungen stellt. Er schreibt aber auch über die gegenseitige Fürsorge der Menschen und ihren starken Glauben, dass Gott ihnen hilft und Kraft gibt. Mehr lesen »

in Corona-Pandemie

Syrien: Weltkirchliche Solidarität in Zeiten von Corona

In Syrien können immer mehr Menschen ihre Grundbedürfnisse nicht mehr decken. Medikamente sind knapp, die bestehende wirtschaftliche und soziale Krise, die im Land herrscht, wird noch verschärft. Doch besonders in dieser Zeit müssen alle Männer und Frauen des Glaubens Zeichen des Mutes, der Hoffnung und der unbestreitbaren Solidarität setzen. Mehr lesen »