missio - glauben.leben.geben
von

Eröffnung missio-Aktion zum Weltmissionssonntag 2019 in Münster

Münster wartet auf die Eröffnung der missio-Aktion zum Weltmissionssonntag 2019. Die Gäste der Kirche aus Nordostindien sind schon seit Donnerstagabend in der westfälischen Bistumsstadt und lernen die Region und die Arbeit der Kirche hier in Deutschland kennen. Das Bistum Münster ist ein super Gastgeber. Am Sonntag geht's dann richtig los mit dem Eröffnungsgottesdienst. Mehr lesen »

von

Menschen und Seelen heilen

Auch wenn im September 2018 offiziell wieder einmal ein Friedensvertrag unterzeichnet wurde, wird der Südsudan weiterhin von einem ethnischen Bürgerkrieg erschüttert. Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth, Abteilungsleiter bei missio, besuchte am vergangenen Wochenende das Good Shepherd Peace Center in Kit, das sich für Frieden, Versöhnung und die Heilung einer nach jahrzehntelangen Kriegen traumatisierten Bevölkerung einsetzt. Über seine Reise in den Südsudan berichtet er im missio-Blog. Mehr lesen »

von

Unterwegs in Australien: Missio(n) down under

Florian Frenken unterstützt normalerweise bei missio die Abteilung mikado, doch zurzeit ist er im Rahmen seines Bachelorstudiums Literatur- und Sprachwissenschaft an der RWTH Aachen für ein sechswöchiges Praktikum bei Catholic Mission in Australien unterwegs. Hier seine ersten Eindrücke... Mehr lesen »

von

Unterwegs in Melanesien: Das Problem mit berauschenden Substanzen

Substanzmissbrauch ist ein großes Problem auf den Salomonen. Alkoholfahnen und die berauschenden Betelnüsse sind der Grund dafür. Selbst in den entlegensten Dörfern der Inseln findet man ein Gemeindehaus, eine Kapelle und mindestens einen „bottle shop“, welche direkt durch die rundum angebrachte Vergitterung der Fenster und der Verkaufstheke auffallen. Viele der Familien pflanzen neuerdings in großem Ausmaß Betelnuss-Bäume an, da durch die Droge mehr Geld zu verdienen ist, als mit dem Verkauf von Gemüse und Früchten. Mehr lesen »

von | 3 Kommentare

Unterwegs in Melanesien: Ankunft auf den Salomonen

Sebastian Beyer (29) hat es an das andere Ende der Welt verschlagen. Drei Monate ist er in Melanesien unterwegs, um dort im Rahmen seines Studiums „Theologie und Globale Entwicklung“ an der RWTH Aachen ein Praktikum zu absolvieren. Neben dem Studium unterstützt er missio in der Abteilung „Theologische Grundlagen“. Auf seiner Reise trifft er unsere Projektpartner und berichtet von seinen Eindrücken und Erfahrungen im missio-Blog. Bei seinem ersten Stopp auf den Salomonen wurde er mit Tanz und Gesang begrüßt. Mehr lesen »

von

Treffen mit Projektpartnern in Syrien

Im Anschluss an das dritte Netzwerktreffen „Religionsfreiheit“ reisten Katja Nikles und Klaus Vellguth über Beirut im Libanon nach Syrien, um dort verschiedene Projektpartner und Projekte der Kirche(n) zu besuchen. Über ihre Reiseeindrücke und -erfahrungen berichtet Klaus Vellguth in einem Beitrag, der gerade in der Zeitschrift „Diakonia“ erschienen ist. Mehr lesen »

von

Towards an Ecumenical Missiology

Vom 15. bis 18. Juli 2019 fand im Erbacher Hof in Mainz die Tagung „Towards an Ecumenical Missiology: Witnessing Christ“ statt, zu der 35 Theologinnen und Theologen aus Afrika, Asien, Nordamerika, dem Nahen Osten, Ozeanien, Lateinamerika und Europa zusammenkamen. Mehr lesen »