Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel ,

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Gäste » Downloads » Liturgische Hilfen » Burkina Faso » Filme & Reportagen » Spenden & Projekte » Sonntag der Weltmission » Aktionen für die Gemeinde
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Solidarität mit bedrängten Christen Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Ein Lebenszeichen für bedrängte Christen

Setzen Sie mit uns Lebenszeichen!

Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht. Dennoch werden in aller Welt Christen diskriminiert, bedrängt oder gar verfolgt und getötet. Aus unserer täglichen Arbeit als katholisches Hilfswerk wissen wir, dass für diese Christen etwa in Pakistan, Ägypten, Nigeria oder Indonesien das Gebet eine wichtige Quelle der Hoffnung ist. Das eigene Gebet – aber auch das solidarische Gebet von Christinnen und Christen in aller Welt. Wenn bedrängte Christen wissen, dass andere Christen mit ihnen mitfühlen und sich für sie einsetzen, dann stärkt sie das, dann gibt das ihnen Kraft für den schwierigen Alltag. Umgekehrt setzen die bedrängten Christen durch ihr Zeugnis, ihren Mut und Einsatz für die Religionsfreiheit selbst ein Lebenszeichen – für ein friedliches Miteinander über alle Religionsgrenzen hinweg. Ihr Schicksal steht beispielhaft für die Kraft des Glaubens und der Versöhnung. Davon wiederum können sich die Menschen in Deutschland berühren und verändern lassen.

Deshalb laden wir Sie ein, liebe Mitchristen in Deutschland, bei unserer „Aktion Lebenszeichen – Solidarität mit bedrängten Christen“ mitzumachen. Sie können in Ihrer Gemeinde, in Ihren Verbänden, Bewegungen, Eine-Welt-Gruppen, Gebetskreisen oder anderen Gruppen ein Lebenszeichen für bedrängte Christen setzen. Zum Beispiel für Mohammed H. aus Ägypten, Theophilus B. aus Indonesien, Asia B. aus Pakistan oder Regina N. aus Nigeria. Ihre Schicksale stehen stellvertretend für unzählige bedrängte Christen. Ihnen wollen wir zeigen: Ihr seid nicht vergessen!

In unserem Aktionsimpulsheft finden Sie Hinweise auf Materialien, Anregungen und Ideen zu unserer „Aktion Lebenszeichen – Solidarität mit bedrängten Christen“, mit denen Sie Ihre Gottesdienste, Andachten, Meditationen und vieles mehr gestalten können.

Auch unser Video zeigt beispielhaft, wie ein Gottesdienst mit unseren Elementen gestaltet werden kann.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Engagement!

Fr. Jacques Mourad am 22. September 2016 bei missio in Aachen.

Ihre Solidarität mit Fr. Jacques Mourad

... und den Christen in Syrien ist gefragt!
mehr lesen
.
HH, Billstedt, St. Paulus

"Religionsfreiheit ist Menschenrecht"

... verkündet Papst Franzikus von den Kirchtürmen
mehr lesen
.

Aktionsimpulse

für Gottesdienst und andere Anlässe finden Sie
hier
.

Ihre Aktion für Religionsfreiheit

Fotoaktion zur "Aktion Lebenszeichen"
mehr lesen...
.

Petition Asia Bibi

Unterschriftenaktion "Reißt Mauern ein: Freiheit für Asia Bibi"
mehr lesen
.

Downloads

Aktionsimpulsheft (PDF, 2.45 MB)
Icon: PDF
Aktionsbroschüre (PDF, 1.95 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen