Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel ,

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Bausteine für den Gottesdienst
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Solidarität mit bedrängten Christen Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Ein Lebenszeichen für bedrängte Christen

Le Quoc Q.: Anwalt für Menschenrechte

3183-04© dpa

Marsch für die Kirche

Ende 2012 wurde der damals 41-jährige katholische Laie, Menschenrechtsanwalt und Internet-Publizist Le Quoc Quan in Vietnam verhaftet und zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Im Prozess ging es um Steuerhinterziehung, aber die Beobachter sind sich einig: Eigentlich wurde der Aktivist wegen seines Einsatzes für die Kirche, Menschenrechte und Demokratie bestraft.

Am 29. Januar 2008 protestierte Le Quoc Quan friedlich und betend mit anderen Katholiken an der Kathedrale St. Joseph in Hanoi gegen die aus seiner Sicht illegale Beschlagnahmung von kirchlichen Grundstücken durch den Staat. Der Jurist machte öffentlich, dass er und andere dabei durch staatliche Kräfte geschlagen worden sind. Eine erste Verhaftung wenige Monate zuvor und dieses Erlebnis bestärkten ihn in der Überzeugung, dass das Zeugnis für den Glauben den entschiedenen Einsatz für Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit überhaupt fordert.

Im Februar 2014 wurde seine Berufung gegen das aktuelle Urteil von Ende 2012 abgewiesen, anschließend wurde Le Quoc Quan in ein anderes Gefängnis verlegt, 800 Kilometer von seiner Heimat, der Hauptstadt Hanoi, entfernt. Le Quoc Quan trat seit seiner Inhaftierung mehrfach in den Hungerstreik, sein Gesundheitszustand leidet unter den schlechten Bedingungen im Gefängnis. Seine Familie konnte ihn erstmals nach mehreren Monaten und dann nur für 30 Minuten im Gefängnis besuchen.

Ohne Meinungsfreiheit keine Religionsfreiheit

Der praktizierende Katholik Le Quoc Quan steht beispielhaft für viele, denen der Weg Vietnams zu mehr Demokratie und Bürgerrechten zu langsam geht. Die vietnamesische Verfassung von 2013 garantiert zwar Glaubens- und Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit sowie andere Bürgerrechte, in der Praxis werden diese Rechte aber häufig missachtet. Für seinen Einsatz für die Menschenrechte hofft der katholische Anwalt und Blogger auf die Solidarität der Christen in Deutschland. Für ihn gilt: Ohne Meinungsfreiheit gibt es keine echte Religionsfreiheit.

Erfolgreiche Proteste: Endlich frei!

Le Quoc Quan wurde am 29. Juni 2015 aus dem Gefängnis entlassen.
mehr lesen
.

Downloads

Flyer zu Le Quoc Q. (PDF, 4.56 MB)
Icon: PDF
Gebetszettel zu Le Quoc Q. (PDF, 2.18 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen