Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel ,

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Solidarität mit bedrängten Christen Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Ein Lebenszeichen für bedrängte Christen

Theophilus B.: Religionsfreiheit braucht Anwälte

0005–21

Gegen eine „Kultur des Schweigens“

Theophilus B. ist katholischer Laie und Generalsekretär des katholischen indonesischen Komitees für Religionen und Frieden in Jakarta, Indonesien. Seit Jahren setzt er sich für die Einhaltung der Menschenrechte und Religionsfreiheit in diesem bevölkerungsreichsten muslimischen Land ein.

Obwohl die Mehrheit der Indonesier als religiös tolerant gilt, attackieren zunehmend extremistische Gruppen Minderheiten wie Christen, die muslimische Glaubensrichtung der Schiiten oder die Ahmadis, eine Art muslimische Reformbewegung. Dies gilt besonders für den Raum Westjava, Nordsumatra und die autonome Provinz Aceh. Die Extremisten werden für ihre Gewalttaten, wozu auch Kirchenüberfälle zählen, oft nicht zur Rechenschaft gezogen. Sie verfügen über Sympathisanten bei Polizei und Militär.

2012 hat Theophilus B. auch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über diese Missstände gesprochen. Unverdrossen kämpft er gegen eine „Kultur des Schweigens und Wegschauens“, die den religiösen Frieden gefährdet. Selbst wenn er bedroht wird.

Lokale Willkür

Indonesien gilt zwar als stabile Demokratie und lebendige Zivilgesellschaft, aber es genießen nur sechs Religionen den Schutz der Verfassung.

In Fragen der Religionsfreiheit und des Schutzes von religiösen Minderheiten mahnen die Vereinten Nationen Verbesserungen an. Sie fordern unter anderem die Aufhebung des Blasphemiegesetzes.

Zudem setzen lokale Behörden Urteile der unabhängigen Gerichte oft einfach nicht um. So kann etwa die protestantische Fildelfi a-Gemeinde nordwestlich von Jakarta seit 2008 ihre Kirche nicht nutzen.

Downloads

Flyer zu Theophilus B. (PDF, 1.91 MB)
Icon: PDF
Gebetszettel zu Theophilus B. (PDF, 1.54 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen