Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Ein Bild, eine Geschichte

Karl-Heinz Melters über die Entstehung seiner Mutter-Teresa-Fotos

von Verena Vierhaus

Karl-Heinz Melters: "Mutter Teresa ist von vielen Menschen kritisiert, von den meisten aber wohl verehrt worden. Sie war eine Frau mit einem unerschütterlichen Glauben, der Berge versetzen konnte. Es gab kaum eine Person auf der Welt, die von so unterschiedlichen Menschen, wie Lady Di, Gorbatschow, Niki Lauda oder Richard von Weizsäcker gleichermaßen bewundert wurde. Sie war glaubensstark, fromm und unbelehrbar sie war eine ungewöhnliche Persönlichkeit." / Äthiopien, 1977
Äthiopien (1977) © Karl-Heinz Melters

„Mutter Teresa ist von vielen Menschen kritisiert, von den meisten aber wohl verehrt worden. Sie war eine Frau mit einem unerschütterlichen Glauben, der Berge versetzen konnte. Es gab kaum eine Person auf der Welt, die von so unterschiedlichen Menschen, wie Lady Di, Gorbatschow, Niki Lauda oder Richard von Weizsäcker gleichermaßen bewundert wurde. Sie war glaubensstark, fromm und unbelehrbar – sie war eine ungewöhnliche Persönlichkeit.“

... » zum nächsten Foto

© 2009-2017 missio Aachen