Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Abbé Pierre Aye Ndione

Gast im Monat der Weltmission 2011

23.09.-02.10.: Bistum Mainz
04.-05.10.: Einführungsseminar in Aachen
06.-09.10.: Bistum Essen

Zeugnis durch Wort und Tat

© missio

Abbé Pierre ist ein großer Netzwerker. Als Direktor der Sozialen Werke in der Diözese Thiès koordiniert er alle Aktivitäten der katholischen Organisationen. Als verantwortlicher Pilgerleiter organisiert er die diözesen Pilgerwallfahrten und als diözesaner Leiter der Jugendpastoral koordiniert er ebenso die vielen Austauschtreffen zwischen Diözese, Regionen und Gemeinden.

Der heute 36-jährige Priester erhielt seine Weihe am 7. Juli 2001. Für drei Jahre verließ er den Senegal, um an der Katholischen Universität im französischen Angers ein Aufbaustudium in Erziehungswissenschaften zu absolvieren. Hier holte er sich sein „Rüstzeug“ für die Tätigkeit als Berater im Schulwesen.

Die Arbeit mit jungen Menschen ist ihm ein Herzensanliegen. Abbé Pierre kennt die Probleme Heranwachsender: Arbeitslosigkeit, Drogen, Aids, Werteverlust ... Mit den zwei Jugendwallfahrten und einem diözesanen Jugendtag mobilisiert der engagierte Priester viele Jugendliche. Allein zum Jugendtag, so Abbé Pierre, kommen jährlich über 3.500 junge Frauen und Männer. Hier erfahren sie viel Solidarität und Gemeinschaft untereinander. Eine Erfahrung, so Abbé Pierre, die den jungen Menschen Mut und Selbstvertrauen gibt. „Das gemeinsame Beten und Singen gibt den jungen Menschen das Gefühl, Mitglied einer großen Gemeinschaft zu sein.“

Teil einer weltweiten Glaubensgemeinschaft zu sein, ist dabei für Abbé Pierre eine ständige Aufgabe. Seit 2007 gibt es ein Partnerschaftsabkommen zwischen der Diözese Thiès und der Erzdiözese Bamberg. „Umeinander wissen, für- und miteinander beten, solidarisch sein“, so beschreibt Abbé Pierre die Grundpfeiler dieser weltkirchlichen Partnerschaft, deren Vorsitzender er von Seiten seiner Diözese ist.

Was gibt ihm Kraft, die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen? Abbé Pierre antwortet mit seinem Lieblingsvers aus der Bibel: „Gott steht mir bei, und ich wanke nicht.“ (vgl. Ps 16,8).

Im Rahmen der Aktion zum "Monat der Weltmission 2011" rückte missio den Senegal in den Mittelpunkt des Interesses. Rund 20 Gäste waren in der Zeit zwischen dem 3. und 24. Oktober 2011 in ganz Deutschland unterwegs und haben über ihre Arbeit berichtet.

Downloads

Abbé Pierre Aye Ndione
Icon: PDF
Icon: JPG
© 2009-2017 missio Aachen