Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Sr. Thecla Gamog

Gast im Monat der Weltmission 2012

26.-30.09.: Eröffnungsfeier in Paderborn
03.-09.10.: Bistum Magdeburg
22.-28.10.: Bistum Essen

Einsatz für Frauen in Not

Schwester Thecla Gamog setzt sich besonders für Familien und Not leidende Frauen ein.

Eigentlich ist Schwester Thecla die Schatzmeisterin ihres Ordens in der kleinen Küstenstadt Alexishafen. Doch mit der Zeit hat sich die 43-Jährige zunehmend für die Arbeit ihrer Mitschwestern in ihren Projekten interessiert. Die einheimische Gemeinschaft der St. Therese Schwestern setzt sich besonders für Familien und Not leidende Frauen ein. Jetzt hilft Schwester Thecla selbst mit, wenn es darum geht, für gefährdete Frauen eine Zuflucht zu finden. „Ich wollte nicht nur die Mittel verwalten“, sagt die beherzte Ordensfrau. „Ich wollte auch selbst etwas tun.“

Gemeinsam mit den Betroffenen sucht sie nach Lösungen für deren Probleme. Sie vermittelt bei Familienstreit und bindet wohlwollende Angehörige mit ein. Wenn das alles nicht hilft, weiß Schwester Thecla aber auch andere Wege zu gehen. Um den Opfern auch rechtlich beistehen zu können, arbeitet die Ordensfrau mit einem Anwalt zusammen.

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist in Papua-Neuguinea weit verbreitet. „Oft sind die misshandelten Frauen und Mädchen auf der Flucht vor den Tätern“, erklärt die Schwester. „Wenn wir keinen sicheren Platz bei Familienangehörigen oder in der Dorfgemeinschaft finden, nehmen wir die Frauen mit in unser Ordenshaus. Doch da ist kaum Platz.“

Unterstützt von missio baut die Ordensfrau jetzt ein Frauenhaus in Alexishafen. Schutzsuchende Frauen und Kinder sollen notfalls einige Wochen oder Monate Unterschlupf finden, traumatisierte Mädchen und Frauen psychologische Hilfe erhalten. „Das war für uns ein großer Traum. Jetzt können wir hoffentlich bald noch mehr Frauen helfen.“

Gleichzeitig soll das Haus auch ein Zentrum mit einem großen Kursangebot sein. Ziel dieser Angebote ist eine Verbesserung der Situation von Frauen in ihren Familien und Dorfgemeinschaften. Daneben gehören HIV- und Aids-Aufklärung zum Programm.

„Jede Frau, die in unser Frauenhaus kommt, ist einzigartig in Gottes Augen“, sagt Schwester Thecla. „Wir wollen den Frauen helfen, ihren persönlichen Wert als Gottes Kinder schätzen zu lernen.“

Bettina Tiburzy

Im Rahmen der Aktion zum "Sonntag der Weltmission" rückt missio in diesem Jahr » Papua-Neuguinea in den Mittelpunkt des Interesses. Neun Gäste werden in der Zeit zwischen dem 3. und 28. Oktober in Deutschland für uns unterwegs sein und über ihre Arbeit berichten.

Wir möchten Ihnen während unserer Aktion die Situation der katholischen Kirche vor Ort vorstellen und Ihr Interesse für die Sorgen und Nöte, aber auch für die großen Errungenschaften unserer Schwestern und Brüder im Glauben näherbringen.

Download

Sr. Thecla Gamog
Icon: PDF
Icon: JPG
© 2009-2017 missio Aachen