Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Afrikatag 2017 » Reportage » Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Fr. Rafik Greiche

Gast im Monat der Weltmission 2013

04.–06.10.2013: Bundesweite Eröffnung in Gummersbach und Köln
09.–13.10.2013: Bistum Münster

Man muss einen Preis für die Freiheit bezahlen

Fr. Rafik Greiche will als Pressesprecher der katholischen Bischofskonferenz Ägyptens über die Situation im Land informieren. © Hartmut Schwarzbach / missio

Fr. Rafik Greiche ist ein diplomatischer Mensch, der seine Worte sorgfältig wählt. In seiner Funktion als Pressesprecher der katholischen Bischofskonferenz Ägyptens sind diese Eigenschaften unabdingbar. Doch seine Meinung zum Sturz von Präsident Mursi lässt den Druck, unter dem Ägyptens Christen im vergangenen Jahr gestanden haben, überaus deutlich werden: „Wir danken Gott dafür, dass die Muslimbrüder mit ihrer Regierung, ihrem Präsidenten und all‘ ihrer Macht gestürzt worden sind. Es ist wirklich ein Wunder.“

Viele Fragen zum Umbruch in Ägypten hat Greiche seither beantworten müssen. Darunter auch immer wieder die nach der Rechtmäßigkeit der Entmachtung des demokratisch gewählten Präsidenten. „Die Armee hat den Willen des Volkes ausgeführt“, sagt Greiche. „Es war eine Volksrevolution und kein Militärputsch.“

Seit der Revolution vom 30. Juni 2013, bei der Millionen Ägypter auf die Straßen gingen und den Rücktritt von Präsident Mursi forderten, ist das politische und soziale Klima sehr gestört. Die Muslimbrüder akzeptieren die Absetzung ihres Präsidenten nicht und fordern seine Rückkehr in das Amt. Mit Sorge beobachtet Greiche die wachsenden Spannungen zwischen den politisch verfeindeten Lagern. „Die Muslimbrüder machen in ihren Reden – vor allem innerhalb Ägyptens, nicht in ihren an den Westen gerichteten Reden – die Christen für den Fall Mursis verantwortlich“, erklärt der 53-Jährige. „Ich sehe die Gefahr, dass die Christen zwischen die Fronten geraten. Aber ich meine, man muss einen Preis für die Freiheit zahlen.“

Als griechisch-katholischer Priester ist Rafik Greiche verheiratet und Vater zweier Kinder. Er muss also auch an seine Familie denken, wenn er sich zu brisanten Themen äußert. Dennoch hält er es für seine Pflicht, die Wahrheit zu sagen und die Menschen über die Vorgänge im Land zu informieren. Neben seiner Arbeit als Pressesprecher der katholischen Bischofskonferenz steht er der Gemeinde Saint Cyril im Kairoer Stadtteil Heliopolis vor. Dort versucht er in seiner täglichen Arbeit als Pfarrer vor allem den Menschen Hoffnung zu geben.

Denn er glaubt weiter fest an eine gute Zukunft für Ägypten. Schließlich stehe das ja schon in der Bibel, sagt er und zitiert einen Vers aus Jesaja: „Gesegnet sei mein Volk Ägypten.“ Und Fr. Rafik Greiche ist sich sicher: „Der Herr spricht immer die Wahrheit und er hält seine Versprechen.“

Martina Gnad / Bettina Tiburzy / Stand: 7. August 2013

Im Rahmen der Aktion zum "Sonntag der Weltmission" rückt missio in diesem Jahr Ägypten in den Mittelpunkt des Interesses. Elf Gäste werden im Oktober in Deutschland für uns unterwegs sein und über ihre Arbeit berichten.

Wir möchten Ihnen während unserer Aktion die Situation der Kirche(n) vor Ort vorstellen und Ihr Interesse für die Sorgen und Nöte näherbringen.

Downloads

Gäste-Flyer (PDF): Stand 7. August 2013

Fr. Rafic Greiche
Icon: PDF
Icon: PNG

„Hoffentlich gelangt IS nicht nach Ägypten“

22. August 2014: Rafik Greiche im Gespräch mit missio Aachen
mehr lesen
.

Mehr von Fr. Rafik Greiche erfahren Sie in unserem Blog
"Bedrängte Christen"
.
© 2009-2017 missio Aachen