Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Unsere Gäste

Im Rahmen der Aktion zum "Sonntag der Weltmission" rückt missio in diesem Jahr Ägypten in den Mittelpunkt des Interesses. Elf Einzelgäste und ein Chor werden in der Zeit zwischen dem 4. und 27. Oktober 2013 in Deutschland für uns unterwegs sein und über ihre Arbeit berichten.

Wir möchten Ihnen während unserer Aktion die Situation der koptisch-katholischen Kirche vor Ort vorstellen und Ihr Interesse für die Sorgen und Nöte, aber auch für die großen Errungenschaften unserer Schwestern und Brüder im Glauben näherbringen.

.

Mariam Abdallah

Eigentlich wollte die 25-Jährige Übersetzerin werden. Deshalb entschied sie sich auch für ein Sprachstudium. Doch ihren Traumjob fand Mariam bei der Jesuits‘ & Brothers‘ Association for Development in El Minia, wo sie seit 2012 als Sekretärin arbeitet.

mehr lesen
.

Sr. Amira Ayoub

„Mission bedeutet, sein Leben im Namen Gottes in den Dienst an den Armen zu stellen, ihnen beizustehen, für ihre Würde zu kämpfen, damit sie Verantwortung übernehmen und aufrecht durchs Leben gehen.“

mehr lesen
.

Magdi Girgis

Magdi Girgis arbeitet mit Frauen, Männern und Kindern, die in Ägypten wie in vielen anderen Ländern oftmals mit Argwohn betrachtet oder diskriminiert werden – Menschen mit einer geistigen Behinderung. Magdi leitet ein von Jesuiten getragenes Haus.

mehr lesen
Fr. Rafik Greiche, Sprecher der katholischen Bischofskonferenz in Ägypten
.

Fr. Rafik Greiche

ist ein diplomatischer Mensch, der seine Worte sorgfältig wählt. In seiner Funktion als Pressesprecher der katholischen Bischofskonferenz Ägyptens sind diese Eigenschaften unabdingbar. Und er glaubt weiter fest an eine gute Zukunft für Ägypten.

mehr lesen
.

Bischof Antonios Aziz Mina

Als Bischof der koptisch-katholischen Kirche von Gizeh trägt der 58-Jährige große Verantwortung. „Die schlimmsten Probleme in Ägypten sind die Ignoranz, die Armut und der Fanatismus“, findet Bischof Antonios Aziz Mina.

mehr lesen
.

Prof. Dr. Kamil Samaan

„Wir müssen einfach positiv denken“, sagt der koptisch-katholischer Priester und Leiter eines Kinderheims in Kairo. Seit 2011 Jahr leitet er das „Haus zum guten Samariter“ im Stadtteil Heliopolis. Dort leben und lernen Kinder sowie Jugendliche im Alter von etwa drei bis 20 Jahren.

mehr lesen
.

Msgr. Joachim Schroedel

Die Hauptstadt Ägyptens ist seit 18 Jahren die Heimat des gebürtigen Mainzers. Dort ist er mit der Seelsorge der deutschsprachigen katholischen Gemeinde betraut – eine logistische Herausforderung. Denn er ist nicht nur für Kairo zuständig, sondern auch für ganz Ägypten sowie die Länder Syrien, Jordanien, Libanon, Sudan und Äthiopien.

mehr lesen
.

Fr. Magdi Seif SJ

Insgesamt 33 Jesuiten leben derzeit in Ägypten. Allein können sie die vielen Projekte nicht stemmen. Darum arbeiten sie mit Laien und Hilfsorganisationen zusammen, wie etwa der „Jesuits‘ and Brothers‘ Association for Development“ und rund hundert „Community Development Associations“.

mehr lesen
.

Fr. Luciano Verdoscia MCCJ

Der Professor für Islamwissenschaften am Päpstlichen Institut in Kairo arbeitet gleichzeitig in einem sehr armen Viertel der Millionenstadt, das als Viertel der Müllsammler, bekannt ist. Hier kümmert er sich um die schulische Begleitung für Kinder.

mehr lesen
.

Bischof Dr. Kyrillos William

Kyrillos William ist Bischof von Assiut in Mittelägypten. Die koptisch-katholische Kirche engagiert sich nicht nur pastoral, sondern auch im sozialen Bereich. Dabei ist Bischof William ein ganzheitlicher Ansatz wichtig, denn die Menschen in seiner Diözese haben viele Probleme, die meist zusammenhängen.

mehr lesen
.

Maged Yanni

Der gelernte Mediziner war bis vor wenigen Monaten Geschäftsführer des Verbands Bildung und Entwicklung in Oberägypten – einem der Hauptpartner von missio in Ägypten. Die Situation in seinem Land erfüllt ihn jedoch mit Sorge: „Das größte Problem in Ägypten ist der Anstieg von Arbeitslosigkeit und Armut.“

mehr lesen
.

Seminaristen-Chor

Musik zum Lobpreis Gottes: Die jungen Priesteramtskandidaten sehen in den Gesängen, die in der koptischen oder auch in der arabischen Sprache vorgetragen werden, eine gute Möglichkeit, Gott zu loben und ihre Freude am Glauben zum Ausdruck zu bringen.

mehr lesen
© 2009-2017 missio Aachen