Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Father Emmanuel Asi

Gast im Monat der Weltmission 2014

01.10.2014 Bundesweite Eröffnung in Fulda
02.–05.10.2014 Synode der Diözese Trier
08.–16.10.2014 Bistum Trier
19.–26.10.2014 Bistum Münster

Liebe zum Wort Gottes

Fr. Emmanuel Asi© Bettina Tiburzy / missio

„Als ich jung war, hat mich mein Vater mit seiner Liebe zum Wort Gottes geprägt, diese Liebe ist mir gleichsam in die Wiege gelegt worden.“ Das sagt Emmanuel Asi, seit 2001 Leiter der Katholischen Bibelkommission (CBCP) in Pakistan. Was den 65-Jährigen antreibt: dass die pakistanischen Christen aus der Lektüre des Evangeliums Kraft für ihren Alltag ziehen. Dafür müssen sie aber die Bibeltexte mit den Erfahrungen ihrer pakistanischen Geschichte und Kultur lesen können. Deshalb fördert Emmanuel Asi zum Beispiel Bibelübersetzungen oder Arbeitshilfen in der pakistanischen Landessprache Urdu und regionalen Dialekten.

In der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft Pakistans herrscht nach seinen Erfahrungen zwar ein weit verbreiteter Respekt vor dem Wort Gottes überhaupt. Aber die Kirche darf nicht den Eindruck erwecken, dass sie das Evangelium unter Muslimen verbreiten oder sie zum Übertritt zum Christentum bewegen will. „Das kann gefährliche Anklagen nach sich ziehen“, weiß der Theologe. „Allein, dass es in einer islamischen Republik eine Katholische Bibelkommission gibt, wird als etwas Verdächtiges und Gefährliches wahrgenommen“, so Asi, der auch Mitglied der Priestergemeinschaft „Jesus Caritas“ ist und in den USA und Rom studiert hat.

Bekannt ist Emmanuel Asi zudem als Dozent, theologischer Schriftsteller und geistlicher Begleiter. Sein Buch „The Human Face of God at Nazareth“ wurde in zwölf Sprachen übersetzt. Mit den theologischen Kursen, die die CBCP entwickelt, möchte er vor allem Frauen aus- und weiterbilden.

Bildung überhaupt ist für den Theologen der Schlüssel für eine Entwicklung, an deren Ende Christen in Pakistan nicht mehr als Bürger zweiter Klasse gelten. „Wir werden bewundert dafür, wie wir unsere christlichen Werte auch tatsächlich leben – zum Beispiel mit dem Angebot unserer Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen. Das ist der Weg in eine gute und friedliche Zukunft der gesamten pakistanischen Gesellschaft.“

Johannes Seibel / Stand: 1. August 2014

Im Monat der Weltmission lädt missio traditionell Partner aus der Weltkirche nach Deutschland ein. In Gottesdiensten, die in vielen Gemeinden fast aller (Erz-) Bistümer stattfinden, feiern unsere Gäste mit Ihnen Eucharistie und stehen anschließend zum Gespräch über die Situation in Pakistan zur Verfügung. Ebenso besuchen unsere Gäste zum Teil Jugendgruppen, Schulen, Seniorenheim sowie andere Einrichtungen. Englischkenntnisse Ihrerseits sind für den direkten Austausch erwünscht; in einigen Fällen stehen auch Übersetzer/-innen bereit.

Wir möchten Ihnen während unserer Aktion die Situation der Kirche vor Ort vorstellen und Ihnen ihre Sorgen und Nöte näherbringen.

Downloads

Gäste-Flyer (PDF): Stand 1. August 2014

Father Emmanuel Asi
Icon: PDF
Icon: JPG
© 2009-2017 missio Aachen