Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Sana Iqbal

Gast im Monat der Weltmission 2014

02.–05.10.2014 Bundesweite Eröffnung in Fulda
08.–16.10.2014 Erzbistum Hamburg
18.–26.10.2014 Bistum Erfurt

Ein Bibelmarathon für den Frieden

Sana Iqbal© Bettina Tiburzy / missio

Sana Iqbal hat acht Sprachen gelernt. Darunter Deutsch, Hebräisch, Griechisch und Latein. Damit bringt die 28-Jährige beste Voraussetzungen für ihre Aufgabe mit: Sie ist Programmund Projektdirektorin der Katholischen Bibelkommission Pakistans (CBCP). Derzeit sammelt sie Erfahrungen in einer Behindertenwerkstatt in Deutschland.

„Pakistans Christen verspüren einen großen Durst nach dem Wort Gottes“, sagt sie. Die studierte Mathematikerin und Informatikerin aus dem Punjab im Norden Pakistans belegt das mit einer harten Zahl: 50.000 Bibeln wurden von der Bibelkommission zwischen 2007 und 2010 aufgelegt. „Ein Wunder“, meint sie.

Ein Wunder vielleicht – aber kein Zufall. Dies lehrt Sana die eigene Biografie. Eine aktive Christin ist sie geworden, weil sie eine gute christliche Aus- und Weiterbildung genießen konnte. Dazu zählten Kurse über pastorales Management in Manila, feministische und kontextuelle Theologie in Karachi, Konferenzen der Bewegung Sant’Egidio oder Sprachkurse. „Die Christen in Pakistan sind so voller Begeisterung, wenn sie sich mit der Bibel beschäftigen. Deshalb spüre ich eine große Verantwortung, ihnen dafür alle Möglichkeiten zu bieten. Ich will etwas von dem zurückgeben, was ich bekommen habe. Meine Arbeit ist mein persönliches Zeugnis als Christin in Pakistan“, sagt sie

Nicht allein Priester, Ordensleute oder Studenten sollen die Bibel studieren können, sondern jeder Christ. Das ist ihr Ziel. Auch darum arbeitet sie bei der pakistanischen Bibelkommission. Sie verfolgt dieses Ziel kreativ – mit Bibelmarathons in Pfarreien, Sprachkursen zur richtigen Aussprache der Landessprache Urdu für Lektoren oder Fernstudiengängen.

Christen in Pakistan leben in Bedrängnis. Das weiß Sana Iqbal bei aller Bildungsbegeisterung. Sie begegnet dem mit einer wahrhaft biblischen Haltung: „Weil wir eine Minderheit sind, denken wir nicht in Kategorien der Macht, der Rache oder Gewalttätigkeit. Genau das ist ein starkes Zeichen für den Frieden, das auch die muslimische Bevölkerung wahrnimmt.“

Johannes Seibel / Stand: 1. August 2014

Im Monat der Weltmission lädt missio traditionell Partner aus der Weltkirche nach Deutschland ein. In Gottesdiensten, die in vielen Gemeinden fast aller (Erz-) Bistümer stattfinden, feiern unsere Gäste mit Ihnen Eucharistie und stehen anschließend zum Gespräch über die Situation in Pakistan zur Verfügung. Ebenso besuchen unsere Gäste zum Teil Jugendgruppen, Schulen, Seniorenheim sowie andere Einrichtungen. Englischkenntnisse Ihrerseits sind für den direkten Austausch erwünscht; in einigen Fällen stehen auch Übersetzer/-innen bereit.

Wir möchten Ihnen während unserer Aktion die Situation der Kirche vor Ort vorstellen und Ihnen ihre Sorgen und Nöte näherbringen.

Downloads

Gäste-Flyer (PDF): Stand 1. August 2014

Sana Iqbal
Icon: PDF
Icon: JPG
© 2009-2017 missio Aachen