Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

"Augenblick mal!" am Freitag, 16. Oktober 2015

© Montage: R. Simon / missio

Guten Morgen, ich bin Klaus Krämer, Präsident des katholischen Hilfswerkes missio in Aachen. In dieser Woche stelle ich Ihnen Christen vor, die wir zum Monat der Weltmission nach Deutschland eingeladen haben. Heute ist es die Ordensschwester Leah Kavugho. Sie arbeitet seit über zehn Jahren mit dem Hirtenvolk der Massai im Norden Tansanias. Massai - das weckt bei uns natürlich exotische Bilder von asketischen, stolzen Männern vor dem Kilimandscharo mit ihren Speeren und bunten Gewändern. Doch der Alltag ist weniger exotisch. Allzu starre Traditionen benachteiligen gerade die Frauen. Viele Mädchen werden viel zu jung schwanger, Kinderehen sind an der Tagesordnung, wie Schwester Leah erzählt:

"Die Mädchen sind nicht glücklich. Sie bringen Kinder zur Welt, die nicht glücklich sind. So entsteht ein System unglücklicher Menschen. Das ist sehr traurig."

Schwester Leah kennt nur einen Ausweg aus dieser Misere - und das ist Bildung:

"Das Leben der Frauen ist sehr hart. Denn sie werden gezwungen, jemanden zu heiraten, den sie nicht gewählt haben. Dann haben sie viele Pflichten. Aber die Frauen sollen selbst über ihr Leben entscheiden können. Das geht nur mit Bildung, auch höherer Schulbildung, sie wollen lernen."

Schwester Leah unterstützt diesen Wunsch junger Massai-Frauen und -Mädchen entschieden. Ihre Ordensgemeinschaft der Oblatinnen unterhält Kindergärten, Schulen und ein Ausbildungszentrum für Lehrer. Immer wieder erklären Schwester Leah und ihre Mitschwestern bis in die entlegensten Dörfer, wie wichtig es ist, die Mädchen zur Schule zu schicken.

Das ist Schwester Leah besonders wichtig: Wer sich für Frauenrechte einsetzt, möchte den Massais nichts aufzwingen, sondern ihr Bewusstsein ändern:

„Doch ich denke, eine Frau sollte selbst entscheiden können, was sie werden will.“

... und das - gilt nicht allein für Tansania.

Sie benötigen einen Flash-Playerum diesen Film zu sehen.
Sr. Leah Kavugho OA

Sr. Lea Kavugho

"Bildung ist der Schlüssel"
mehr lesen
.
© 2009-2017 missio Aachen