Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Uta Arendt ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Leclerc ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Gessenich ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Plettenberg ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Vera Schaffmann ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Scherb ,
Sachbearbeitung im Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-535
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Inhalt

Spenden Sie für unsere Tansania-Projekte zum Monat der Weltmission

Für viele Menschen in Deutschland ist Tansania kein unbekanntes Land. Manche haben dort schon Urlaub gemacht. Andere kennen das Land aus Fernsehdokumentationen über Serengeti, Kilimanjaro oder Sansibar. Afrika wie im Bilderbuch - ein Sehnsuchtsort vieler.

Mit den hier vorgestellten Projekten möchten wir Ihnen Möglichkeiten der Hilfe in Tansania vorstellen, die das Leben der Menschen positiv verändern - ganz konkret und jenseits aller Klischees.

.

Modellprojekt UZIMA: Leben mit HIV und Aids in Tansania

Lange Zeit galt eine HIV-Infektion in Tansania als sicheres Todesurteil. Doch dank kostenlosem Zugang zu Medikamenten und einer umfassenden Betreuung, wie sie das UZIMA-Projekt leistet, können mittlerweile viele Betroffene gut mit HIV leben. Mit Ihrer Unterstützung kann das Projekt weiterhin gefördert werden.

mehr lesen
.

Tansania: Kampf gegen Genitalverstümmelung

Tausende Mädchen und Frauen in Tansania sind davon betroffen. In vielen Regionen ist die weibliche Genitalverstümmelung weit verbreitet, obwohl sie in Tansania gesetzlich verboten ist. Die körperlichen und seelischen Folgen sind für die Mädchen und Frauen gravierend. Helfen Sie mit die Praxis der Genitalverstümmelung in Tansania zu beenden!

mehr lesen
.

Sansibar: Kirchliche Initiative für friedliches Zusammenleben

Sansibar, das Tropenparadies vor der Küste Tansanias, galt lange als das Sinnbild für religiöse Toleranz. Auf dem Inselarchipel leben überwiegend Muslime. Die Christen bilden nur eine kleine Gruppe. Das Zusammenleben lief traditionell friedlich. Helfen Sie mit, ein friedliches Zusammenleben auf Sansiabar zu fördern!

mehr lesen
.

Ausbildung: Damit Frauen ihre Berufung leben können

Margaret Kiria ist alleinerziehende Mutter. Und Katechistin. Der Pfarrer erkannte die Fähigkeiten der jungen Frau sofort, als sie 1992 in seine Gemeinde kam, und ermöglichte ihr eine Ausbildung als Katechistin. Bitte helfen Sie den jungen Frauen, ihre Berufung mithilfe einer fundierten Ausbildung leben zu können.

mehr lesen
  • Tansania

    Ein Regenwassertank für Tumati

    Der Pfarrer von Tumati bittet dringend um Ihre Unterstützung: Die Gemeinde benötigt für den Bau des Wassertanks 8.300 Euro. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Kleine Christliche Gemeinschaften stärken

    Mit Ihrer Spende für die Weiterbildung von Leiterinnen und Leitern Kleiner Christlicher Gemeinschaften tragen Sie wirksam zum Aufbau lebendiger christlicher Gemeinschaften in dem mehrheitlich muslimischen Kondoa bei. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Mehr Selbstständigkeit für Massai-Frauen

    Frauen sind in den patriarchalen Massai-Gemeinschaften stark benachteiligt. Schwester Leah fördert ihr Selbstvertrauen und ihre Selbstständigkeit. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Projekt mit 25.500 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Aids-Hilfe, die Veränderung bewirkt

    In Bukoba ist die Infektionsrate in den letzten Jahren von zwölf auf sechs Prozent gesunken. „Bei uns kennt jeder das Gesicht von Aids!", so einer der KAKAU-Aktiven. „Die Aktivitäten und die Unterstützung bringen Hoffnung in unser Land.“ Ihre Spende macht diesen Erfolg möglich. missio möchte zusammen mit Ihnen das Projekt für die nächsten zwei Jahre mit 60.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei.

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Kleine Christliche Gemeinschaften stärken

    missio unterstützt die Arbeit mit den Kleinen Christlichen Gemeinschaften in Bukoba seit vielen Jahren. Das Programm ist unverzichtbar, um den ehrenamtlichen Mitarbeitern eine kontinuierliche und gezielte Weiterbildung zu ermöglichen und die Arbeit der verschiedenen Gruppen weiter zu entwickeln. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Projekt mit 50.000 Euro für 2 weitere Jahre fördern. Bitte helfen Sie mit!

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Katechisten werden benötigt

    Die Arbeit der Katechisten ist sehr angesehen und von hohem Nutzen für die Kirche in Tansania. Die Menschen brauchen den Beistand der Katechisten. missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Projekt für weitere zwei Jahre mit 30.000 Euro fördern. Bitte helfen Sie dabei!

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Für Gerechtigkeit in ländlichen Gebieten

    Entwicklung und Gerechtigkeit – mit einem ambitionierten Programm, Seminaren und Ausbildungskursen möchte die Katholische Kirche in Tansania auf die gesellschaftliche Entwicklung in ländlichen Gebieten eingehen. missio möchte mit 150.000 Euro das Projekt fördern, das in den Diözesen Mwanza, Arusha und Morogoro durchgeführt wird. Vor allem Frauen profitieren davon, denn sie bekommen bei Entscheidungen mehr Verantwortung übertragen. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

  • Tansania

    Konflikte lösen – Frieden fördern

    Tansania spielt für den Frieden und die Stabilität in Ostafrika eine zentrale Rolle. Besonders angesichts des wachsenden Einflusses islamischer Kräfte. missio möchte mit 45.000 Euro ein Programm der „Tanzania Episcopal Conference“ fördern, das kirchliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für Gerechtigkeit und Menschenrechte sensibilisieren sowie in Konfliktlösung ausbilden möchte. Sie haben großen Einfluss in ihren Gemeinden. Helfen Sie deshalb bitte mit Ihrer Spende!

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/wms-projektearrow

© 2009-2017 missio Aachen