Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Werner Meyer zum Farwig ,
stv. Leiter der Abteilung Bildung

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-289
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Hilde Wilhelm ,
Abteilung Bildung; Koordination Gästeeinsatz

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-263
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Afrikatag 2017 » Reportage » Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Google+ » Instagram » Twitter » Facebook » Youtube » Blog

Inhalt

Abbé Pascal Silga

Gast im Monat der Weltmission 2017

Einsatz für Kinder und Jugendliche

Abbé Pascal Silga

Ohne Katechisten gibt es keine lebendige Kirche. Die Laien, Männer wie Frauen, die sich in den Gemeinden einsetzen, bringen das Evangelium zu den Menschen. Sie erzählen Kindern von Gott, schützen Mädchen vor Zwangsehe, ermutigen Frauen, lesen und schreiben zu lernen. Abbé Pascal Silga weiß, dass die Kirche und die Gesellschaft in Burkina Faso ohne die Katechistenganz anders aussehen würden.

Als Leiter des Ausbildungszentrums für Laienmissionare in der Diözese Koupéla macht sich der Priester aber auch Sorgen. Es wird schwieriger, geeignete Leute für den wichtigen Dienst zu finden. „Das liegt vor allem daran, dass die Katechisten 12 bis 24 Stunden pro Woche unentgeltlich für die Gemeinden arbeiten und gleichzeitig auch eine Familie ernähren müssen“, erklärt Abbé Pascal.

Um sie finanziell abzusichern, setzt er sich für eine bessere Ausbildung der Gemeindehelfer ein. „Neben geistlichen Angeboten bieten wir Alphabetisierungskurse an. Die zukünftigen Katechisten können eine Ausbildung als Schreiner, Weber oder Gärtner absolvieren. Sie lernen, wie man erfolgreich Tiere züchtet, und können soden Lebensunterhalt ihrer Familie sichern.“

„Der Beitrag der Katechisten an der Evangelisation ist unschätzbar."

Der 46-jährige Direktor des Katechistenzentrums Dialgaye ist das Bindeglied zwischen dem Bischof und den Katechisten im Bistum. Er ist ständig in den Gemeinden unterwegs, bekommt hautnah mit, wie wichtig die Arbeit der Laienmissionare ist. Nicht wenige begeben sich in heikle Situationen, um etwa Mädchen, die vor der Zwangsehe flüchten, bei sich aufzunehmen. Da Analphabetismus, Zwangsehe, Genitalverstümmelung und Hexenglauben vor allem Mädchen und Frauen bedrohen, liegt Abbé Pascal die Ausbildung von Katechistenpaaren besonders am Herzen. Frauen in schwierigen Situationen vertrauen sich eher Frauen an. Als Ehepaar können Katechisten mehr bewirken. Derzeit bilden sich 55 Paare am Zentrum fort.

Für Abbé Pascal ist Mission Ehrenpflicht jedes Getauften. Er steht an der Seite von Männern und Frauen, die als Katechisten arbeiten. Er stärkt sie, damit sie Stütze für andere sein können. So entfalten sich Kirche und Gesellschaft in Burkina Faso.

Text: Eva-Maria Werner

Helfen, wo es am Nötigsten ist

Wir sind Partner der Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien. Schwerpunkt unserer Projektfinanzierung ist die Ausbildung kirchlicher Fachkräfte für ihre Arbeit mit bedrängten und Not leidenden Menschen. Im Jahr 2016 konnten wir rund 1.250 Projekte mit 49 Millionen Euro fördern.

Sonntag der Weltmission

Fast die Hälfte der weltweit rund 2.500 Diözesen der katholischen Kirche befindet sich in Ländern, die wie Burkina Faso zu den ärmsten der Welt gehören. Am Sonntag der Weltmission sammeln mehr als 100 päpstliche Missionswerke Spenden für sie. Kirchliche Arbeit ist hier nur dank der Solidarität der Katholiken weltweit möglich. In Deutschland findet die Kollekte am Sonntag, den 22. Oktober 2017, statt.

Download

Abbé Pascal Silga (PDF, 1.66 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen