Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Hertkens

Dr. Eva-Maria Hertkens ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-444
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

arrow 10 Jahre Aktion Schutzengel arrow

Sie benötigen einen Flash-Player um diesen Film zu sehen.

Paderborn feierte Libori und die Aktion Schutzengel

17. August 2009

Großes Bühnenprogramm zum zehnjährigen Jubiläum der Aktion Schutzengel in Paderborn mit Prälat Dr. Krämer und Drums united

„Libori“, das ist die fünfte Jahreszeit in Paderborn. Neun Tage, jeweils Ende Juli, ist die Stadt außer Rand und Band und feiert in einer einmaligen Mischung aus kirchlichem und städtischem Programm den Hl. Liborius als Diözesanpatron des Erzbistums.

Auch, wenn die Verehrung des Heiligen, der im vierten Jahrhundert Bischof von Le Mans (Frankreich) und Freund es Hl. Martin von Tours war, außerhalb Paderborns nur vereinzelt auftritt, so ist sie doch auf allen Kontinenten der Erde verbreitet. Dazu haben vor allem die heimischen Missionare bis heute beigetragen. Daher hat die Weltkirche innerhalb der Liborifeierlichkeiten immer auch einen zentralen Platz.

So präsentierten sich dieses Jahr an unterschiedlichen Tagen Eine-Welt-Gruppen und die Missionare auf Zeit. Für die Aktion Schutzengel wurden Bilder gemalt und Schutzengel gebastelt. Außerdem fand an allen Tagen der traditionelle „Missionsgarten“ rund um das „Konrad-Martin-Haus“, eines der Gebäude des Erzbischöflichen Generalvikariats, statt. Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass es in dem großen Garten - mit Platz für bis zu 1.000 Menschen - familienfreundliche Preise, leckere Waffeln, Brote, Getränke und fair gehandelte Waren gibt. Über 700 ehrenamtliche Helfer/-innen sorgten hier dafür, dass allein im vergangenen Jahr Erlöse von 60.000 € an Missionsprojekte überwiesen werden konnten. Eine der ehrenamtlichen warauch Ursula Benteler, die seit fast 30 Jahren Waren aus dem missio-Shop verkauft.

Zum Tag der Missionare und Ordensleute waren am 29. Juli neben den MissionarInnen auf Zeit auch missio-Präsident Dr. Klaus Krämer und missio-SpenderInnen geladen, von denen sich über 120 angemeldet hatten. Von Ludger Pötter, Leiter der Abteilung Spenderservice, wurden sie bei Waffeln und Kaffee über die Aktion Schutzengel informiert, während Prälat Dr. Krämer mit Erzbischof Becker, Generalvikar Haardt, Weihbischof König und den Missionar/-innen ins Gespräch kam.

Höhepunkt des Tages war aber das große Bühnenprogramm mit Prälat Dr. Klaus Krämer, Weihbischof Matthias König und „Drums united“ anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Aktion Schutzengel (siehe auch das Video unten) in der „Libori Arena“: Gut 2.000 Zuschauer/-innen verfolgten die Verleihung der Schutzengelmedaille an das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Paderborn und das Berufskolleg Schloß Neuhaus für besondere Verdienste rund um die Aktion. Außerdem überreichte missio-Diözesanreferent Christian Wütig Prälat an Dr. Krämer 800 Handabdrücke und 1.000 Unterschriften zur Unterstützung der der Pharmakampagne. Anschließend verwandelte die Percussiongruppe „Drums united“ die Zuschauer in eine tosende Masse, während Missionare auf Zeit als Schutzengel weitere Handabdrücke als Zeichen der Solidarität mit Aidswaisen sammelten und Information über die Kampagne verteilten.

„Ein gelungenes Fest für unsere Kampagne“, davon war auch missio-Diözesandirektor und Weihbischof Matthias König überzeugt. Und Prälat Dr. Krämer bekräftigte am Schluss: „Das muss man einmal mit erlebt haben“.

© 2009-2017 missio Aachen