Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Hertkens

Dr. Eva-Maria Hertkens ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-444
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Reportage » Afrikatag 2017 » Kollektenaufruf und -termine » Afrikatag 2018
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Eine Bilanz zur Aktion Schutzengel "Aids und Kinder"

missio startete im Jahre 2004 im Rahmen der „Aktion Schutzengel“ den Kampagnenschwerpunkt „Aids & Kinder“.

Unsere Partner in den Ortskirchen betonten zum Start der Kampagne die Notwendigkeit, Aids-Waisen und HIV-positive Kinder weder in der praktischen Arbeit noch in der Sprache und Darstellung von schutzlosen Kindern allgemein zu trennen. Dies wäre eine besondere Form der Stigmatisierung. Jenseits der Infizierten und Aids-Waisen sind viele Kinder von den Folgen der Pandemie betroffen – wenn sie z.B. ihre Eltern pflegen müssen oder wenn durch die Krankheit der Eltern das Einkommen für Schulgelder fehlt. Im Sinne der Gerechtigkeit ist die tatsächliche Bedürftigkeit eines Kindes der entscheidende Maßstab für die Sorge.

Die zentrale Botschaft der Aktion Schutzengel zum Schwerpunkt "Aids & Kinder" lautete daher: Kinder sind HIV/Aids und den Folgen wehrlos ausgesetzt, sie sind besonders schutzbedürftig. Kinder brauchen daher einen Schutzengel und unsere Solidarität.

Die Aktion Schutzengel richtete sich dabei nicht nur an kirchliche Zielgruppen – missio lud alle Menschen guten Willens ein, sich für HIV-infizierte Kinder, Aids-Waisen sowie für schutzlose Kinder generell tatkräftig einzusetzen und unsere Aktion wirkungsvoll zu unterstützen.

Für Ihr Interesse, Ihre Kreativität, Ihre Hilfe und Unterstützung danken wir Ihnen sehr herzlich!

Mehr lesen ...

Video

Schwester Raphaela Händler (unten im Video) lässt die von HIV/Aids betroffenen Frauen, Männer und Kinder nicht im Stich. missio unterstützt ihre Arbeit durch konkrete Hilfsprojekte. Wichtig ist der deutschen Missionarin, dass einheimische Schwestern ausgebildet werden, um langfristig die Arbeit fortzuführen.

Sie möchten dieses Video in Ihre eigene Website einbinden? Bitte verwenden Sie dazu den von Youtube zur Verfügung gestellten HTML-Quellcode.

© 2009-2017 missio Aachen