Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Hertkens

Dr. Eva-Maria Hertkens ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-444
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Reportage » Afrikatag 2017 » Kollektenaufruf und -termine » Afrikatag 2018
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

77 Schutzengel für Afrika

Sommerfest in Dortmund-Kirchhörde ganz im Zeichen der Aktion Schutzengel

Ganz im Zeichen der missio Aktion Schutzengel „AIDS Kinder“ stand das Sommerfest des Pastoralverbundes Dortmund-Süd

Höhepunkt des Festes war die Verhüllung des Kirchturmes (r.) mit rund 700 Handabdrücken. Diese hatten die Firmlinge der Gemeinden in den Wochen vor dem Fest in der Fußgängerzone und vor Supermärkten gesammelt und so darauf hingewiesen, dass es weltweit 14 Million Waisenkinder infolge von HIV/AIDS gibt. Dabei sind die Jugendlichen nicht nur auf Unterstützung gestoßen: „Viele Erwachsene haben die Jugendlichen angegriffen und gesagt, dass die Kirche doch mit Schuld sei an der Ausbreitung von HIV“, so Pfarrer Meinhard Elmer, der Leiter des Pastoralverbundes. Doch die Jugendlichen waren gut vorbereitet. In einem Workshop mit dem missio Diözesanreferenten Christian Wütig aus Paderborn hatte sie gelernt, dass das Problem besonders in Afrika viel komplexer ist und gleichzeitig auch jeder vierte AIDS-Kranke weltweit von der katholischen Kirche gepflegt wird.

Ganz stolz steht Eva (5) vor ihrem Bild, dass sie im gemeindeeigenen Kindergarten St. Patrokli in Vorbereitung auf das Pfarrfest auf Leinwand gemalt haben: „Sehen die nicht toll aus?“. 77 kleine Kunstwerke sind so entstanden, die zum Preis von 8 € verkauft wurden.

Großer Beliebtheit erfreute sich auch das Torwandschießen für AIDS-Waisen, das „Schutzengelbasteln“ mit Kindergartenleitern Barbara Knepper und natürlich das Café mit leckeren Torten und Kuchen, die die Pfarrgemeindemitglieder für den guten Zweck gespendet hatten.

Das Sommerfest endete mit einem feierlichen Gottesdienst und dem Schutzengelgebet. Im Anschluss an das Fest konnte Pfarrer Elmer neben dem finanziellen Überschuss reichlich Gewinn für die Gemeinde feststellen. "Dieses Fest und gewonnene Solidarität durch Aktion und Gebet werden wir nicht vergessen!"

© 2009-2017 missio Aachen