Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Hertkens

Dr. Eva-Maria Hertkens ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-444
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Reportage » Afrikatag 2017 » Kollektenaufruf und -termine » Afrikatag 2018
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Das Leid der Frauen im Kongo hat mit unseren Handys zu tun: Im Osten der DR Kongo kämpfen bewaffnete Milizen um die Vorherrschaft in den Coltanminen. Das Mineral wird für viele Elektronikprodukte wie z.B. Handys gebraucht. Der illegale Handel mit Coltan finanziert den jahrelangen Krieg.

Der Konflikt trifft vor allem Familien: Dörfer werden überfallen, Menschen verschleppt, Frauen vergewaltigt. Die DR Kongo gilt als das weltweite Zentrum der sexuellen Gewalt.

Deshalb ruft missio im Rahmen der Aktion Schutzengel alle Handynutzer zu einem Appell an die führenden Handyhersteller auf, kein illegales Coltan aus der Konfliktregion zu verwenden und transparente Handelsstrukturen zu schaffen.

Was fordert missio konkret von den Handy-Herstellern?

Die Handy-Hersteller werden aufgefordert,

  • von ihren Lieferanten den Nachweis zu verlangen, dass für die Produktion der Handys kein Coltan aus der Dem. Rep. Kongo verwendet wird, von dessen Handel Milizen profitieren. Dieser Nachweis muss durch externe Kontrollen überprüft werden.
  • den Aufbau transparenter Handelsstrukturen über gezielte Verträge mit ihren Lieferanten aktiv zu unterstützen.
  • sich an „runden Tischen“ zu beteiligen, bei denen die betroffenen Händler, Kleinschürfer, Zertifizierer und Regierungsstellen gemeinsam Richtlinien erarbeiten, wie Transparenz-Initiativen gestaltet sein sollen.

Persönliche Daten

Persönliche Daten

Bitte tragen Sie nachfolgend Ihre Daten ein, wenn Sie unsere o.g. Forderungen an die Handy-Hersteller unterstützen möchten.

Gerne möchten wir mit Ihnen in Kontakt bleiben, daher verwenden wir Ihre personenbezogenen Angaben (Name und Adresse, E-Mail-Adresse – sofern Sie uns diese mitteilen) zur Durchführung der Unterschriftenaktion und um Sie über unsere weiteren Projekte zu informieren. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für weitere Informationszwecke jederzeit widersprechen, indem Sie uns das an post@missio-hilft.de mitteilen.

*
*
*
*

*
Hinweis:

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet.

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/handypetitionarrow

© 2009-2017 missio Aachen