Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Hertkens

Dr. Eva-Maria Hertkens ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-444
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

SPD-Parteivorstand unterstützt Aktion Schutzengel

"Der unermüdliche Einsatz von missio im Kampf gegen Kinderprostitution und Sextourismus und Ihre praktische Hilfe vor Ort, verdient unser aller Anerkennung." © Eine-Welt-Laden Betzdorf

Sigmar Gabriel: „Wir dürfen nicht wegschauen!“

Unterstützung vom SPD-Parteivorstand in Berlin erhielt Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf für die Aktion Schutzengel gegen Kinderprostitution und Sextourismus des kath. Hilfswerkes missio. In einem Schreiben an den Vorsitzenden Sigmar Gabriel, die Generalsekretärin Andrea Nahles und die Geschäftsführerin Astrid Klug bat Reeh um Unterstützung.

Eine Einladung zum Bundesparteitag der SPD folgte. Der Geschäftsführerin und den Mitarbeiterinnen im Willy Brandt, Haus Ana Paula Rodrigues da Costa und Tatjana Talic u.a. gelang es einen Sponsor für 500 Päckchen Mangos zu gewinnen, die den Delegierten zusammen mit Informationsmaterial auf dem Parteitag übergeben wurden. Eine plötzliche Erkrankung von Hermann Reeh verhinderte dann die geplante Fotoaktion beim SPD-Parteitag.

Diese wurde in den letzten Tagen im Willy Brandt nachgeholt. Neben dem Vorsitzenden Sigmar Gabriel und der Generalsekretärin Andrea Nahles sowie der Geschäftsführerin Astrid Klug konnte Hermann Reeh weitere Vorstandsmitglieder und viele Angestellte des Willy Brandt Hauses fotografieren und die fair gehandelten Mangos verkaufen. „Sextourismus ist kein Kavaliersdelikt. Der sexuelle Mißbrauch von Kindern und Frauen gehört zu den schlimmsten Verbrechen und darf nirgendwo auf der Welt toleriert werden. Auch deutsche Männer tragen weltweit zum florierenden Geschäft mit der Kinderprostitution bei. Wir dürfen nicht wegschauen. Die Kinder haben unsern Schutz verdient“, so Sigmar Gabriel. Deshalb unterstütze die SPD das Engagement von missio. „Mitarbeiter und Mitglieder des SPD-Parteivorstandes setzen als „Schutzengel“ ein klares Zeichen gegen Ausbeutung und sexuellen Mißbrauch von Kindern“, so der Vorsitzende weiter.

© 2009-2017 missio Aachen