Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Kollektenaufruf und -termine » Reportage
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Prophetische Kirche: missio Aachen aktuell zu Gast in Pakistan

© Johannes Seibel / missio

Konferenz "Die pakistanische Kirche verstehen" endet am kommenden Freitag

9. Januar 2014

Die katholische Kirche in Pakistan steht vor großen Herausforderungen: Die Christen sind mit etwa zwei Prozent Bevölkerungsanteil eine Minderheit in dem südasiatischen muslimischen Land, das eine schwierige politische Zukunft hat. Die Veränderungen des Islam weltweit und Auswirkungen des sogenannten Kampfes des Westens gegen den islamistischen Terrorismus beeinflussen auch das Leben in Pakistan als unmittelbarer Nachbar Afghanistans. Anschläge islamistischer Extremisten wie den Taliban und Versuche fundamentalistischer Kräfte, die Gesellschaft zu spalten und in Richtung weniger Toleranz zu verändern, erschüttern das Land. In dieser Situation sieht sich die pakistanische Kirche auch als eine prophetische Kirche gefordert.

Sie lege Zeugnis für ihren Glauben ab, trage zur nationalen Identität bei, übe praktische Solidarität im Land und führe den Dialog mit den anderen Religionen, wie es der Erzbischof von Lahore, Sebastian Francis Shaw OFM, am Mittwoch, 8. Januar, in der zweitgrößten pakistanischen Stadt sagte. Anlass ist die Konferenz "Die Kirche in Pakistan verstehen", die bis Freitag, 10. Januar 2014, in Lahore vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio Aachen gemeinsam mit der pakistanischen Kirche veranstaltet wird.

Neun Referenten aus Pakistan informieren unter anderem über ihre Dialogarbeit und Fragen der Religionsfreiheit. Die Delegation von missio Aachen in Lahore leitet Vize-Präsident Dr. Gregor von Fürstenberg. "Wir wollen von unseren Partnern der katholischen Kirche in Pakistan lernen", sagte von Fürstenberg bei der Eröffnung der Konferenz. Denn beim diesjährigen "Monat der Weltmission" im Oktober ist Pakistan als Gastland nach Deutschland eingeladen.

Im kommenden Oktober werden über ein Dutzend Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien aus Pakistan in den deutschen Diözesen und den dortigen Pfarreien über ihr Leben und ihre Arbeit informieren. Abschluss dieser Kampagne ist dann am 27. Oktober 2014 der "Sonntag der Weltmission".

Linktipp:
Länderübersicht Pakistan

© 2009-2017 missio Aachen