Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Forderung nach mehr Anwaltschaft für Flüchtlingskinder

„Für unser Leben von morgen – Eine kritische Analyse von Bildungsbeschränkungen und -perspektiven minderjähriger Flüchtlinge“

Fluchtstudie beim parlamentarischen Gespräch in Berlin vorgestellt

5. Juni 2014

„In der Phase der aktuellen politischen Neuausrichtung nach der Bundestags- und Europawahl verstehen wir die Doppelstudie, die wir Ihnen heute vorstellen, auch als einen anwaltschaftlichen Aufruf zu einer Menschen- und Kinderrechte basierten Politik in weltweiter Verantwortung.“

Mit diesen Worten unterstrich Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio in Aachen und des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, die Forderung nach besseren Bildungsmöglichkeiten für Flüchtlingskinder in Deutschland. „Die Teilhabe minderjähriger Flüchtlinge an Bildung ist unentbehrlich, um ihnen individuelle Zukunftsperspektiven zu eröffnen, dieses Thema ist daher nicht nur für die Kirche von großer gesellschaftlicher Relevanz“, so Krämer weiter.

Gemeinsam mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und missio Aachen hatte das Kommissariat der deutschen Bischöfe - Katholisches Büro in Berlin zu einem parlamentarischen Mittagessen eingeladen, um mit Vertretern aus der Politik über die Bildungssituation minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland zu diskutieren.

Bei dem parlamentarischen Gespräch wurde die Fluchtstudie „Für unser Leben von morgen – Eine kritische Analyse von Bildungsbeschränkungen und -perspektiven minderjähriger Flüchtlinge“ vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit der Katholischen Hochschule NRW und dem Centre for Social Concern, Lilongwe/Malawi, erstellt wurde. Anlass war die Aktion Dreikönigssingen 2014, die exemplarisch die Lebenssituation von Kindern, die nach Malawi geflohen sind, in den Blick genommen hat. Herausgeber der Studie sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und missio in Aachen.

Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann, Mitautor der Studie, betonte: „Wenn einige der zentralen Forderungen der vorliegenden Studie umgesetzt und in eine andere Praxis überführt würden, wäre dies ein wichtiger Beitrag, um die Lebens- und Bildungschancen von minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland signifikant zu verbessern.“

Linktipps:
Pressemitteilung zur Studie „Für unser Leben von morgen“ vom 4. Dezember 2013
Kindermissionswerk „Die Sternsinger“

Downloads

Kindermissionswerk/missio-Studie „Für unser Leben von morgen“ (PDF, 0.99 MB)
Icon: PDF
Cover der Studie (JPG, 0.96 MB)
Icon: JPG
© 2009-2017 missio Aachen