Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Afrikatag 2016: Rund 36 Millionen Flüchtlinge auf dem Kontinent und die Kirche hilft bei ihrer Betreuung

Plakatmotiv zum Afrikatag 2016 © Hartmut Schwarzbach / missio

Kollekte vom 1. bis 10. Januar für die Ausbildung kirchlichen Personals – Schirmherrin Gundula Gause: „Bewundere diese Priester, Ordensleute und Katecheten für ihre Selbstlosigkeit“ – Ergebnis 2015: 1,44 Millionen Euro

27. Dezember 2015

Die Sorge der afrikanischen Kirche um rund 36 Millionen Flüchtlinge auf dem Kontinent und den dringenden Bedarf an gut ausgebildeten einheimischen kirchlichen Mitarbeitern für deren Betreuung: Darauf lenkt im Januar das Internationale Katholische Missionswerk missio Aachen mit dem Afrikatag 2016 den Blick. Die Kampagne steht unter der Schirmherrschaft der Journalistin Gundula Gause (ZDF). Vom 1. bis 10. Januar wird in Gottsdiensten von 19 deutschen Diözesen die Kollekte zum Afrikatag gesammelt, die 2015 rund 1,44 Millionen Euro erbrachte. Das biblische Leitwort der Kampagne lautet „Bereitet dem Herrn den Weg“.

Mit dieser Kollekte unterstützt missio Aachen die Ausbildung von Priestern und anderen kirchlichen Mitarbeitern aus denjenigen afrikanischen Diözesen, die dies nicht aus eigener Kraft leisten können, weil ihre Bevölkerung zu arm ist oder weil die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse es nicht zulassen. Für den Afrikatag 2016 ist Äthiopien das Beispielland. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Geschichte von Pfarrer Ghidey Alema aus Äthiopien. Er war selbst ein Flüchtling und lebt heute in Mai-Aini, einem von vier Flüchtlingslagern im Norden Äthiopiens. Dort betreut er Familien aus Eritrea, die über die Grenze nach Äthiopien geflohen sind.

„Ausbildung nachhaltigste Form, Fluchtursachen zu beseitigen“

Die Schirmherrin des Afrikatages, Gundula Gause, „bewundert diese Priester, Ordensfrauen, Ordensmänner und Katecheten für ihre Selbstlosigkeit“. Sie seien nicht nur „Diener des Herrn“, sondern leisteten „Dienst am Nächsten - konkret unter beengenden Bedingungen großzügig und aufopfernd“. Darin sieht sie „einen elementaren Ansatz der Barmherzigkeit für eine bessere Welt – aus Nächstenliebe, ohne Machtansprüche, in Achtung der Menschenwürde“.

Für missio-Präsident Prälat Klaus Krämer ist Pfarrer Ghidey Alema aus Äthiopien einer von vielen afrikanischen Priestern und Ordensleuten, die sich in den Herkunftsländern, an den Fluchtrouten und in den Aufnahmeorten für Flüchtlinge einsetzen. „Hilfe durch Ausbildung von Menschen, die sich ihr Leben lang in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen, ist eine der wirksamsten und nachhaltigsten Formen, Entwicklung zu fördern und die Fluchtursachen in Afrika zu beseitigen“, so Prälat Krämer.

Kollekte wurde 1891 von Papst Leo XIII. eingeführt

Die Kollekte zum Afrikatag wurde 1891 von Papst Leo XIII. zur Bekämpfung der Sklaverei eingeführt. Sie ist die älteste weltkirchliche Kollekte der katholischen Kirche. Heute fördert missio damit die Ausbildung von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, damit sie ihre Mitmenschen von modernen Formen der Sklaverei und Ungerechtigkeit befreien können.

Die Kollektentermine zum Afrikatag 2016:

  • Freitag, 1. Januar 2016: (Erz)-Diözesen Dresden-Meißen, Essen, Fulda, Magdeburg, Osnabrück, Rottenburg-Stuttgart;
  • Sonntag, 3. Januar 2016: (Erz)-Diözesen Aachen, Berlin, Erfurt, Görlitz, Hamburg, Hildesheim, Limburg;
  • Mittwoch, 6. Januar 2016: (Erz)-Diözesen Freiburg, Köln, Mainz;
  • Sonntag, 10. Januar 2016: (Erz)-Diözesen Münster, Paderborn, Trier.

Linktipp:
Afrikatag

Downloads

Plakatmotiv zum Afrikatag 2016 (PDF, 2.35 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen