Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

„... Du bist meine Zuflucht“: Krippen sind ein Zeichen der Hoffnung

© Weltweit am Dom

missio- & Kindermissionswerk-Präsident Prälat Dr. Klaus Krämer und Aachener Bischof Dr. Helmut Dieser eröffnen 22. Krippenausstellung bei „Weltweit am Dom“

5. Dezember 2016

„Krippen sind ein echter Hingucker“, sagt der Aachener Bischof. Und sie symbolisieren das, was Menschen auf der ganzen Welt brauchen: eine Zuflucht, eine Heimat. „Die Krippe macht das zum Thema, gerade in einer Zeit, in der viele Menschen entwurzelt sind“, betont Bischof Dieser. Und Prälat Dr. Klaus Krämer fügt hinzu: „Die Krippe ist ein Zeichen der Hoffnung, dass Gott den Familien nahe ist.“ Gemeinsam mit Dr. Manfred Körber, missio-Diözesandirektor, eröffneten Bischof Dr. Dieser und Prälat Dr. Klaus Krämer die 22. Krippenausstellung bei „Weltweit am Dom“.

Auf kleinem Raum zeigt die Ausstellung weit über 170 Krippenszenen aus über 30 Ländern der Einen Welt, von der Miniaturkrippe im Kronenkorken bis hin zum großen Kunstobjekt. Kleine Handwerks- oder Familienbetriebe haben die Kunstwerke gefertigt. Sie zeigen dem Betrachter den Ideenreichtum und die Fingerfertigkeit bei der jeweiligen landestypischen Interpretation der Weihnachtsgeschichte. Hier wird die Weihnachtsgeschichte greifbar und lebendig. Unter dem Motto „Krippenkunst hilft helfen“ bieten die Hilfswerke auch in diesem Jahr diese besonderen Krippen zum Kauf an, denn mit dem Erlös der fair gehandelten Stücke unterstützen sie viele Hilfsprojekte, oft auch in den Herkunftsländern der Krippen selbst.

Träger der Infostelle und des kirchlichen Weltladens „Weltweit am Dom“ sind die Aachener Hilfswerke missio und Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ sowie das Bistum Aachen. Die Ausstellung unter dem Leitwort „... Du meine Zuflucht“ (Ps 91,2) erinnert daran, dass Maria und Josef selbst Flüchtlinge waren. Die Krippen aus Afrika, Asien und Ozeanien drücken eine tiefe Zuneigung und die Hoffnung im Glauben aus. „Gott kommt uns entgegen, das ist der Schlüssel der Weihnachtskrippe“, sagt Bischof Helmut Dieser.

Zu sehen ist die Krippen-Ausstellung bis Dienstag, 10. Januar 2017, bei „Weltweit am Dom“, Münsterplatz 28 / Domhof 1, jeweils montags bis samstags 10 bis 18 Uhr, in der Adventzeit montags bis sonntags 10 bis 18 Uhr.

Linktipps:
Besuchen Sie uns im Laden "Weltweit am Dom"

© 2009-2017 missio Aachen