Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Weltmissionssonntag 2017: Navigationselement » Gäste » Downloads » Liturgische Hilfen » Burkina Faso » Filme & Reportagen » Spenden & Projekte » Sonntag der Weltmission » Aktionen für die Gemeinde
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Kolping, missio Aachen und München kooperieren bei Arbeit für Geflüchtete

Der missio-Truck "Menschen auf der Flucht" im Einsatz. © Christian Schnaubelt / www.kommwirt.de (via BDKJ-Blog)

Weltweite und nationale Perspektiven des Themas Flucht und Migration vernetzen

11. Oktober 2017

Das Kolpingwerk Deutschland, der Verband der Kolpinghäuser, die Kolping-Bildungsunternehmen sowie das Internationale Katholische Missionswerk missio in Aachen und München setzen ihre Kooperation auch im kommenden Jahr fort. Dies teilten Vertreter der beteiligten Organisationen am 11. Oktober 2017 mit.

Die bestehende Zusammenarbeit zum Thema Flucht und Migration soll ausgebaut werden. missio Aachen und missio München informieren in zwei Flucht-Trucks bundesweit am Beispiel des Kongos über weltweite Fluchtursachen. Kolping setzt in seinem „Netzwerk für Geflüchtete“ ein Kolping-Infomobil ein, das über die Situation Geflüchteter in Deutschland aufklärt und Möglichkeiten der Integration aufzeigt. Dabei verweisen Kolping und missio wechselseitig auf ihre Kampagnen, um die weltweiten und nationalen Perspektiven des Themas Flucht und Migration zu vernetzen.

Neue gemeinsame Projekte zur weltkirchlichen Bildungsarbeit, der Arbeit mit Jugendlichen in freiwilligen Diensten und beim Fairen Handel aus schöpfungstheologischer Perspektive sind für 2018 in Planung.

Linktipps:

© 2009-2017 missio Aachen