Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Jugendliche gestalten Plakate für bundesweite missio-Aktion

Firmlinge gestalten eine Plakatwand in Meschede © Firmlinge St. Walburgis

25. Juni 2010

Anlässlich der Fußball-WM in Südafrika gestalteten Jugendgruppen und Eine-Welt-Initiativen in 26 Städten und Gemeinden zahlreiche Großflächenplakate zum Thema "Aids und Kinder in Afrika". Ziel der vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio angestoßenen Aktion war es, auf die Not tausender Aids-Waisen in Afrika hinzuweisen und zur Solidarität mit den Betroffenen anzuregen. Nach Einschätzung von missio-Präsident Prälat Klaus Krämer ist die Not in Südafrika besonders groß: „Das Land hat weltweit die höchste Anzahl von HIV-infizierten Einwohnern, 1,4 Millionen Kinder haben ihre Eltern durch Aids verloren. Eine solche Tragödie muss uns als Christen herausfordern,“ so Krämer.

Im Erzbistum Paderborn sind bereits Plakate an 15 Standorten gestaltet worden, wie Elisabeth Hörsken vom Weltladen Kaffeebohne in Paderborn berichtet. „Wenn wir derzeit von Südafrika hören, dreht sich alles um Fußball und das Weiterkommen unserer Nationalmannschaft. Vergessen wird dabei, dass unsere Kicker in einem Land spielen, in dem jeder fünfte mit dem tödlichen HI-Virus infiziert ist. Darauf wollen wir aufmerksam machen,“ so Elisabeth Hörsken stellvertretend für zahlreiche Plakatwand-Gestalter bundesweit.

missio unterstützt im Rahmen der Aktion Schutzengel „Aids und Kinder“ zahlreiche Hilfsprojekte in Afrika und Asien. Gefördert werden Maßnahmen für Aids-Waisen sowie Kinder und Erwachsene, die von dem tödlichen Virus betroffenen sind. Die seelsorgerische Hilfe für die Betroffenen und Aufklärung stehen im Mittelpunkt dieser Arbeit. Weltweit wird jeder vierte Aids-Kranke in einer katholischen Einrichtung oder von katholischen Mitarbeitern betreut. „Mit den Partnern in den afrikanischen Gemeinden versuchen wir, die Kinder aufzufangen, die ihre Eltern verloren haben. Wir wollen ihnen das Gefühl vermitteln: Ihr seid nicht allein!,“ so Prälat Krämer.

Linktipp:
Aktion Schutzengel Aids & Kinder

© 2009-2017 missio Aachen