Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Kollektenaufruf und -termine » Reportage
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

1 Million Euro für notleidende Menschen in Ostafrika

25. August 2011

Eine große Solidarität für die notleidenden Menschen in Ostafrika nimmt das Internationale Katholische Hilfswerk zurzeit wahr. „Dank der zahlreichen Spenden aus Deutschland stehen missio bislang mehr als eine Million Euro für die Unterstützung der Menschen in Kenia und Äthiopien zur Verfügung“, erklärte Prälat Krämer, Präsident von in Aachen, am Donnerstag.

Mit den Spenden leistet missio eine ganzheitliche Hilfe, die über Lebensmittel und medizinische Hilfe hinausgeht. „Die Flüchtlinge, die sich mit letzter Kraft in die Lager gerettet haben, sind schwer traumatisiert. Kinder haben ihre Eltern sterben sehen. Die verzweifelten Menschen brauchen Hilfe in ihrer seelischen Not.“ Mit der Hilfe aus Deutschland wird daher auch psychologische Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge ermöglicht.

Nach Einschätzung des Afrika-Experten Hans-Peter Hecking, der bei missio die Projekte für Ostafrika koordiniert, sind langfristige Maßnahmen für die notleidenden Menschen aus Kenia, Eritrea, Somalia und Äthiopien notwendig. „Da frühestens im kommenden Sommer wieder mit Regen gerechnet werden kann, benötigen unserer Partner vor Ort auch über die erste Jahreshälfte 2012 hinaus unsere Unterstützung.“

Daher ermöglicht missio für die kommenden zwölf Monate ein psychosoziales Hilfsprogramm für Hungerflüchtlinge aus Somalia, die im Südosten Äthiopiens auf Hilfe warten. Derzeit leben in der dortigen Region 120.000 Flüchtlinge, davon sind 100.000 Kinder und Jugendliche.

Damit diese langfristige Hilfe möglich ist, bittet missio um Spenden für die notleidenden Menschen in Ostafrika.

© 2009-2017 missio Aachen