Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Kollektenaufruf und -termine » Reportage
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Morgenandachten: missio-Präsident Prälat Klaus Krämer stellt im WDR-Hörfunk außergewöhnliche Glaubenszeugen vor

© Montage: R. Simon / missio

19. Oktober 2012

Außergewöhnliche Frauen und Männer, die ihren christlichen Glauben gestern wie heute eindrucksvoll bezeugen, stellt Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio in Aachen, vom 22. bis 27. Oktober 2012 in den Morgenandachten des WDR-Hörfunks vor. Diese sind jeweils um 6.55 Uhr auf WDR 5, um 7.50 Uhr auf WDR 3 und um 8.55 Uhr auf WDR 4 zu hören.

Prälat Krämer porträtiert für seine Zuhörer unter anderen Erzbischof Ignatius Kaigama, Vorsitzender der Bischofskonferenz von Nigeria und Vermittler bei gewalttätigen Konflikten in seinem Land, die verstorbene Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa, Pauline Jaricot, vor etwa 200 Jahren Begründerin einer katholischen Laienbewegung in Frankreich, der sich auch das Internationale Katholische Missionswerk missio verdankt, sowie Schwester Thekla Gamong aus Papua-Neuguinea, die dort Familien unterstützt, die unter Gewalt, Drogenproblemen und dem Auseinanderbrechen gewachsener gesellschaftlicher Strukturen leiden. Ausgehend von der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils vor 50 Jahren und dem von Papst Benedikt XVI. ausgerufenen „Jahr des Glaubens“ möchte Prälat Krämer mit diesen Glaubenszeugen illustrieren, wie Glaube authentisch gelebt werden kann.

In seinen Morgenandachten knüpft Prälat Krämer dabei an die aktuelle missio-Ausstellung „Glaubenszeugen“ und den katholischen Monat der Weltmission an, in dem missio in Deutschland die Arbeit der katholischen Kirche des Beispiellandes Papua-Neuguinea vorstellt. Den gesamten Oktober über sind rund ein Dutzend Bischöfe, Priester und Ordensfrauen aus dem drittgrößten Inselstaat der Welt in deutschen katholischen Pfarreien und in Schulen unterwegs, um über ihre Arbeit zu berichten. Am 28. Oktober, dem Sonntag der Weltmission, wird in allen katholischen Gottesdiensten Kollekte für die ärmsten katholischen Bistümer in der Welt gehalten.

Die Morgenandachten werden täglich nach ihrer Rundfunkausstrahlung auch auf missio-hilft.de veröffentlicht.

Linktipps:
WDR-Morgenandachten von missio-Präsident Prälat Krämer
"Glaubenszeugen. Eine Ausstellung."
Monat der Weltmission 2012
Papua-Neuguinea

© 2009-2017 missio Aachen