Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Johannes Seibel ,
Leiter Abteilung Kommunikation und Presse / Pressesprecher

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-285
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2017 » Afrikatag 2018 » Kollektenaufruf und -termine » Reportage
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Hilfe für Menschen im Süd-Sudan

Brücken sind nur mühsam befahrbar. Abgelegene Dörfer erreicht man nur auf dem Motorrad.

Fast eine Million Menschen haben durch den jahrelangen Bürgerkrieg im Südsudan ihr Zuhause verloren, ihre Dörfer sind verwüstet, Medikamente und sauberes Trinkwasser fehlen. Hunger ist unter der Bevölkerung ausgebrochen. missio bittet um dringende Hilfe für die Notleidenden

10. Juni 2009

Mit einer Spendenaktion für den Südsudan ruft der Präsident des Internationalen Katholischen Hilfswerks missio, Prälat Klaus Krämer, zu Hilfe und Solidarität mit den Opfern des Bürgerkriegs auf. Verschmutztes Trinkwasser, keine Nahrungsmittel und zerstörte Häuser – unter den Folgen des Krieges leiden die Menschen im Südsudan trotz des Friedensabkommens im Jahr 2005 Tag für Tag. Die Menschen seien auf unsere Hilfe angewiesen, erklärte Krämer, vor allem die Kinder litten große Not.

missio fördert kirchliche Projekte im Süden des Landes, wie das der Ordensleute in der Region Yei, die konkrete Hilfe für ihre Mitmenschen leisten: Sie unterstützen den Wiederaufbau von Schulen und Gemeinden und versorgen die Notleidenden mit dem Allernötigsten. Denn in der Aus- und Weiterbildung der Bevölkerung sieht die Kirche einen wichtigen Beitrag für einen stabilen Frieden im Land.

© 2009-2017 missio Aachen