Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Große Flächen für gute Werbung

Seit August wirbt missio mit Großflächenplakaten und City-Lights, die meist an Bushaltestellen hängen, für sich und seine Arbeit. Immer wieder gibt es Buchungszeiten, die nicht vergeben sind und sozialen Organisationen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Die aktuellen Plakate zeigen Schwester Raphaela Händler aus Tansania, die stellvertretend für die vielen Ordensleute, Priester und Katechisten steht, denen missio eine Ausbildung ermöglicht. Die Plakatkampagne soll dazu bei tragen, missio als katholisches Hilfswerk bekannt zu machen, das im Bereich der Ausbildung tätig ist. Schwerpunktmäßig wird in Städten Nordrhein-Westfalens und des Saarlands plakatiert.

Schwester Raphaela ist zu dem Protagonistin eines Fernsehspots, der bei ProSieben, Sat1 und Kabel 1 läuft. Ein zweiter Spot stellt Pater Max Abalos' Einsatz für Menschen auf den Friedhöfen der philippinischen Stadt Cebu vor. Auch im Privatfernsehen erhält missio als kirch liches Hilfswerk besondere Konditionen. Ganzjährig erscheinen in Anzeigenblättern, Tages- und Kirchenzeitungen im Verbreitungsgebiet von missio Aachen kostenlos sogenannte „Füllanzeigen“, die eingesetzt werden, wenn auf Seiten Lücken entstehen. Allein im vergangenen Jahr wur den 3.700 dieser missio-Anzeigen gedruckt.

© W.W.S.!

Bereits 2010 hat missio bundesweit 10.000 Plakate kleben lassen, die Mutter Teresa mit den Porträts indischer Ordensfrauen und dem Slogan zeigten: „Auch Vorbilder brauchen Rückhalt – Auch Helfer brauchen Hilfe“. Das Marktforschungsinstitut IMAS bestätigte dem Plakat gute Kommunikationswirkung.

Verena Vierhaus

© 2009-2017 missio Aachen