Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Kirchenbau in Indien

Treffen in Aachen: missio-Präsident Klaus Krämer und Geschäftsführer Martin J. Hörmann. © Susanne Kruza / missio

Firma Hörmann spendet 10000 Euro an missio

Als Martin J. Hörmann auf das Dach seines Firmengebäudes in der Nähe von Hyderabad in Indien stieg, wunderte er sich über die verlassene Kirchenbaustelle, die er von dort oben sah: „Ich war neugierig, lernte Father Anthony kennen und wollte helfen als er mir sagte, dass Geld für die Fertigstellung der Kirche fehlt.“

Der indische Priester Father Anthony wiederum kannte missio und empfahl dem Unternehmer, sich mit dem internationalen Hilfswerk in Aachen in Verbindung zu setzen. So wurde aus einer brachliegenden Kirchenbaustelle schließlich ein missio-Projekt. Das Unternehmen Hörmann spendete dafür 10.000 Euro an das katholische Hilfswerk, das sich um die finanzielle Abwicklung kümmert.

Zusammen mit seinem Bruder Christoph Hörmann und Vater Thomas J. Hörmann leitet Martin J. Hörmann das auf Tore und Türen spezialisierte Familienunternehmen mit Stammsitz in Steinhagen bei Bielefeld. Das seit 1935 bestehende Unternehmen Hörmann ist international tätig. Es unterhält 80 Vertriebsstandorte weltweit, unter anderem in Frankreich, den USA, Indien, Malaysia, Vietnam und China.

Susanne Kruza

© 2009-2017 missio Aachen