Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Beiträge aus dem missio-Innenteil von kontinente, Ausgabe 6/2013

  • Weihnachtsplätzchen für den Schutzengel

    Ein Bericht im missio-Magazin brachte sie auf die Idee: Statt selber zu spenden, setzt Iris Macherey ihr Talent zugunsten von anderen ein. In der Vorweihnachtszeit heizt sie zweimal pro Woche den Ofen an und backt Plätzchen für die „Aktion Schutzengel“. Das Spritzgebäck nach dem „Geheimrezept“ ihrer Urgroßmutter findet unter Freunden, Bekannten und in der Pfarrei reißenden Absatz – nun schon zum zweiten Mal.

    ... mehr lesen

  • Eine Stunde Pate für bedrängte Christen

    In über 100 Ländern weltweit können sich Christen nicht so einfach in den Gottesdienst setzen oder ihren Glauben frei leben, wie man es in Deutschland gewöhnt ist. Deshalb holt sie missio Aachen seit 7. Oktober 2013 mit der neuen „Aktion Lebenszeichen – Solidarität mit bedrängten Christen“ symbolisch in die Mitte der Gemeinden und Menschen in Deutschland. Jeder hierzulande kann dabei mitmachen.

    ... mehr lesen

  • Gemeinsam die Schulbank drücken

    Im Zentrum „Mater Christi“ im westafrikanischen Burkina Faso werden zukünftige Novizenmeister und kirchliche Laien ausgebildet. Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern und Gemeinschaften. Beste Voraussetzungen also für Offenheit und Dialogbereitschaft während der gemeinsamen Studien. Nicht nur die Ordensleute, sondern auch die ihnen Anvertrauten profitieren vom interkulturellen Lernen.

    ... mehr lesen

  • „Europa wird lernen müssen zuzuhören“

    Beim Konklave war er einer der jüngsten, erst seit drei Monaten Kardinal und galt schon als „papabile“. Eigentlich wollte Kardinal Luis Antonio Tagle, den missio-Präsident Klaus Krämer bei seiner Philippinen-Reise im Sommer traf, Arzt werden. Im Interview schildert er, wie er dann Priester und Stipendiat des Missionswissenschaftlichen Instituts wurde, spricht über theologischen Narzissmus und den Dialog mit den Armen.

    ... mehr lesen

  • Die Frohe Botschaft an die Ränder tragen

    Mit dem Christkönig-Fest endet das Jahr des Glaubens, das Papst Benedikt zur Erinnerung an das Zweite Vatikanum aufgerufen hat. Sein Nachfolger betont, es gelte, die Frohe Botschaft bis an „die Ränder“ zu tragen. Dafür wirbt auch missio mit seiner Aktion „Glauben teilen. Weltweit.“

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen