Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Angela Mispagel ,
Leiterin Referat Projekte & Partnerschaften

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-333
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Der Geldtransfer

Der Geldtransfer in die teilweise entlegenen Regionen der Länder des Südens ist in der Regel recht zeitaufwändig. Am schnellsten erfolgt die Weiterleitung, wenn Sie uns die Kontonummer und Bankverbindung Ihres Partners mitteilen. In diesem Fall empfängt Ihr Partner Ihre Hilfe meist innerhalb von zwei bis drei Wochen. Bitte bedenken Sie, dass missio für die Weiterleitung Ihrer Spende mit internationalen Banken zusammenarbeitet, auf deren Bearbeitung wir keinen Einfluss haben. Die bei uns anfallenden Bankgebühren übernimmt missio, so dass wir Ihre Spende auf jeden Fall ungekürzt weiterleiten – im Falle der Genehmigung des Plus sogar Ihre Spende erhöhen! Erfahrungsgemäß erheben einige internationale und nationale Banken in den Ländern des Südens jedoch bei der Bearbeitung ebenfalls Gebühren, auf die missio leider keinen Einfluss hat.
Eine Alternative zur Überweisung ist die Überbringung von Orderschecks. missio nutzt hierfür den kircheneigenen Botendienst der Nuntiatur. Dies ist manchmal der sicherste Weg, Schecks weiterzuleiten. Hier gilt: Es kann bis zu acht Wochen dauern, bis das Geld den Empfänger vor Ort erreicht.

Informationsweitergabe

Es ist das Ziel missios, die Eigenständigkeit der Ortskirchen zu stärken. Aus diesem Grund kooperieren wir auch im Bereich der Weiterleitung von Spenden mit den afrikanischen und asiatischen Ordensgemeinschaften vor Ort bzw. den Diözesen und informieren deshalb den zuständigen Ortsbischof über Transferplus-Maßnahmen.
Sollte Ihr Partner über ein eigenes Konto verfügen, erhält er von missio eine schriftliche Mitteilung über die avisierte Geldweiterleitung und die von Ihnen gewünschte Mittelverwendung. Der Empfang des Geldes sollte uns von Ihrem Partner bestätigt werden, ein entsprechendes Formular geht Ihrem Partner mit jeder Auszahlung automatisch zu. Bei missio eingehende Dank- oder Bestätigungsschreiben Ihres Partners werden für Sie übersetzt und Ihnen unaufgefordert zugesandt.

Prüfung

Ihr Antrag wird kurzfristig der/dem zuständigen missio- Projektreferenten/-in zur Beurteilung vorgelegt, da diese im ständigen Kontakt mit kirchlichen Partnern vor Ort sind und durch Reisen und missio-Projektanträge einen genauen und aktuellen Überblick über die Situation in den Ländern des Südens haben. Grundsätzlich bekommen Sie innerhalb von zwei Wochen eine Rückmeldung. Das Ergebnis der Antragsprüfung liegt nach spätestens vier Wochen vor. Bei Anfragen, die auf eine längerfristige Unterstützung zielen, wird die Zusicherung für Transferplus für drei Jahre erteilt. Dies bedeutet, dass innerhalb von drei Jahren Ihre Spenden – auch wenn sie in Raten an missio überwiesen werden – um 10 % aus missio-eigenen Mitteln aufgestockt werden. Wir bitten herzlich um jährliche Fortschrittsberichte Ihres Partners, damit missio im Falle von Prüfungen durch das Finanzamt und unabhängige Institutionen nachweisen kann, dass die missio-Aufstockung satzungsgemäß eingesetzt wurde.

Garantie

Sollten Fragen zum Gelderhalt „vor Ort” bestehen, verfügt missio über die Möglichkeit, für Sie einen Nachforschungsauftrag bei den beauftragten Banken zu stellen. Das Ergebnis wird Ihnen selbstverständlich umgehend mitgeteilt.

Abwicklung

Spenden für Transfer und Transferplus bitte unter Angabe des Stichworts „Transfer” bzw. „Transferplus” sowie des Namens des Geldempfängers auf folgendes Konto überweisen:

  • missio in Aachen:
    missio-Konto 122 122 bei der Pax-Bank e.G. (BLZ 370 601 93)

Sofern Sie bereits eine missio Spendernummer haben, wäre es für uns hilfreich, wenn Sie diese beim Verwendungszweck und bei Nachfragen angeben könnten.

Überweisen Sie das Geld als Ansprechpartner/in für eine Gruppe oder Gemeinde und besteht seitens der Spenderinnen und Spender der Wunsch, von missio eine Zuwendungsbestätigung zu erhalten? Dann bitten wir zeitgleich zu Ihrer Überweisung an missio um eine Spenderliste mit Angabe des jeweils gespendeten Betrages. Gerne werden wir dann umgehend die gewünschten Bescheinigungen ausstellen und den Spendern zukommen lassen.

Download

Flyer "Transfer - Transferplus" (PDF, 2.39 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen