Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

P. Frido Pflüger SJ kehrt zurück nach Deutschland

P. Frido Pflüger SJ © jesuitenmission.org

20. März 2012

Im März hat Pater Frido Pflüger sein Amt als Regionaldirektor des Jesuitenflüchtlingsdienstes (JRS) Ostafrika in neue Hände übergeben. Nach langen Jahren in Ostafrika kehrt der missio-Projektpartner nun nach Deutschland zurück.

Der gebürtige Badener ist 65 Jahre alt und lebt den Traum von einer gerechten Welt. Beim Jesuitenflüchtlingsdienst in Berlin kümmert er sich nun seit Anfang März um Flüchtlinge, denen die Abschiebehaft droht. Ein afrikanischer Mitbruder wurde ordensintern als Nachfolger gesucht. Mit Father Deogratas M. Rwezaura SJ ist ein geeigneter Nachfolger für Pflüger gefunden worden. Der 43-Jährige stammt aus Tansania und arbeitete vor seinem neuen Amt als Assistent des Länderdirektors im Tschad.

„Unsere Strategie bis 2014 sieht vor, den Konflikt in Somalia und die Hungerkatastrophe am Horn von Afrika weiter zu bekämpfen“, betont der neue Regionaldirektor. Man verfolge Projekte in fünf Ländern, wobei missio in Aachen ein wichtiger Partner vor Ort sei. Seit der Teilung des Sudan in den Nord-Sudan und in den Süd-Sudan komme es immer wieder zu Konflikten in den Grenzgebieten. „Auch hier müssen wir aktiv helfen.“

Nina Krüsmann

© 2009-2017 missio Aachen