Subnavigation und Schnelleinstieg

» Kollektenaufruf und -termine » Bausteine für den Gottesdienst » Afrikatag 2018 » Afrikatag 2017 » Reportage

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Senegal

Der Senegal liegt im äußersten Westen Afrikas im Übergang der Sahelzone zu den Tropen. Östliches Nachbarland ist Mali. Im Norden grenzt der Senegal mit dem Grenzfluss Senegal an Mauretanien und im Süden an Guinea und Guinea-Bissau. Die südlichen Landesteile des französischsprachigen Senegal, die Casamance, werden durch den tief in den Osten reichenden englischsprachigen Kleinstaat Gambia abgetrennt.

Das Gebiet des Senegal ist bereits seit dem 12. Jahrhundert ein Teil der islamischen Welt und auch heute bekennen sich mehr als 90% der 12 Millionen Einwohner des Landes zum Islam. Das Christentum gelangte mit der Ankunft der ersten portugiesischen Entdecker in den Senegal. Traditionelle afrikanische Religionen kommen im äußersten Süden des Landes vor.

Das Land ist politisch stabil, die Aidsrate ist niedrig, der Dialog der christlichen Minderheit mit der muslimischen Mehrheit funktioniert. Doch mehr als die Hälfte der Menschen leben unter der Armutsgrenze, in ländlichen Gebieten sogar bis zu 88 Prozent. Der Fischfang hat keine Zukunft. Da zwei Drittel des Senegal in der Sahelzone liegen, sind nur zwölf Prozent der Fläche landwirtschaftlich nutzbar. Seit 1970 leidet das Land immer wieder unter Hungerwellen. Junge Leute wandern ab, Familien zerbrechen. Die Kirche organisiert Hilfe, steht den Menschen zur Seite und unterstützt sie dabei, neue Wege zu gehen. Der Senegal war im Jahr 2011 missio-Schwerpunktland. Unser besonderes Augenmerk galt ihm zum Afrikatag im Januar 2011 und zum Weltmissionssonntag im Oktober 2011.

Quelle: Wikipedia

  • Wer den Senegal und die Menschen dort entdecken und verstehen möchte, dem mag ein Blick auf die Natur des westafrikanischen Landes weiterhelfen. Während der Regenzeit im Sommer blüht und grünt das Land, die Temperaturen steigen auf Werte weit jenseits der 45 Grad und die Luftfeuchtigkeit liegt bei gefühlten 200 Prozent. Jeder Schritt in der schwülen Hitze kostet Überwindung, Myriaden von Moskitos fallen über die Menschen her, das Leben kommt in Teilen des Landes komplett zum Erliegen. Im afrikanischen Winter jedoch, wenn die Sonne ihre Kraft nicht mehr ganz so erbarmungslos entfaltet, trocknet das Land aus.

    Es ist die frappierende Gleichzeitigkeit von Gegensätzen, die den Senegal so anziehend und doch so unbegreiflich macht. Der Gegensatz zwischen Trockenheit und Tropen etwa. Oder die gleichzeitige Existenz von tief verwurzelter animistischer Tradition, gepaart mit einem tief empfundenen katholischen bzw. islamischen Glauben. Dinge, die sich anderswo ausschließen würden, werden hier zu einer bunten Vielfalt kombiniert.

    Religion und Glaube spielen im Senegal eine entscheidende Rolle, auch und gerade er katholische Glaube. Das mag verblüffen, leben in dem kleinen Land im Westen Afrikas doch rund 95 Prozent Muslime. Nichtsdestotrotz hat der Katholizismus dort einen ausgezeichneten Ruf, katholische Schulen und Universitäten gelten als Ausbildungsplätze der Elite. Einen Kampf zwischen den Religionen gibt es nicht, es herrscht friedliche Koexistenz. Und so geht allmorgendlich der Ruf des Muezzins in das Geläut der Kirchenglocken über.

    Vielleicht ist es genau das, was Westeuropäer von dem kleinen afrikanischen Land lernen können: nicht die Gegensätze zu suchen, sondern den anderen in seiner Andersartigkeit zu erkennen, zu akzeptieren und zu schätzen.

.

Ausgewählte Projekte im Senegal

Mit zahlreichen Projekten unterstützt missio die Ortskirche im Senegal. Eine Auswahl dieser Projekte, für die wir gerne auch Ihre Spenden entgegen nehmen, finden Sie hier.

mehr lesen
.

Factsheet Senegal

Sie erhalten in unserem Factsheet "Senegal" zahlreiche Informationen über Land und Ortskirche sowie ausgewählte Linktipps.

mehr lesen

Menschenrechtsstudien:

Gebetsinitiative knüpft weltweite Bande

  • Gebetsanliegen im November 2012

    Aufgrund des extremen Klimas und der fortschreitenden Wüstenbildung leiden viele Senegalesen unter Hunger und Armut. Vor allem junge Menschen wandern in die Städte ab oder riskieren ihr Leben auf der Flucht in das vermeintliche Paradies Europa.

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/senegalarrow

© 2009-2017 missio Aachen