Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Kollektenaufruf und -termine » Afrikatag 2017 » Reportage » Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Sudan

Die Republik Sudan (arabisch: ‏جمهورية السودان‎, - Dschumhūriyyat as-Sūdān) ist ein Staat in Nordost-Afrika mit Zugang zum Roten Meer und grenzt im Norden an Ägypten und Libyen, im Westen an Tschad und die Zentralafrikanische Republik, im Süden an die Demokratische Republik Kongo, Uganda und Kenia und im Osten an Äthiopien und Eritrea. Mit einer Fläche von über 2,5 Millionen Quadratkilometern ist das Land etwa siebenmal so groß wie Deutschland und größter Flächenstaat des afrikanischen Kontinents. - Die Republik Sudan ist seit dem 1. Januar 1956 unabhängig von Großbritannien. - Der Landesname ist abgekürzt von der mittelalterlichen arabischen Bezeichnung Bilād as-Sūdān, „Land der Schwarzen“, womit im konkreten Fall die christianisierten Reiche in Nubien gemeint waren. Quelle: Wikipedia

Informationen zum Sudan:

Informationen zum Land

Gebetsinitiative knüpft weltweite Bande

  • Gebetsanliegen im Oktober 2011

    Einer der längsten und verlustreichsten Kriege des zwanzigsten Jahrhunderts ging 2005 zu Ende: der Bürgerkrieg im Sudan. Unter den in der nördlich gelegenen Region Darfur lebenden rund 5.000 Katholiken wirken zwei Priester, drei Schwestern und sechs Katechisten.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im September 2010

    Unzählige Menschen haben durch den Bürgerkrieg im Südsudan ihr Zuhause verloren, ihre Dörfer sind verwüstet, Medikamente und sauberes Trinkwasser fehlen. So reicht es meist höchstens für zwei Mahlzeiten pro Woche. Ein Hilfsfonds soll in der Erzdiözese Juba Kindern aus den ärmsten Familien den Schulbesuch ermöglichen.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Januar 2008

    Die Diözese Rumbek hat schon vor Jahren im Norden des Nachbarlandes Kenia ein Ausbildungszentrum für Katechisten eingerichtet. Die Kosten für Unterbringung und den täglichen Bedarf mussten immer von Spenden getragen werden. Doch die Investition hat sich mehr als ausgezahlt.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Juni 2007

    Ackerbau und Viehzucht, Fischfang, Jagd, Holznutzung und nicht zuletzt Tourismus – mehr als 70 Prozent der Afrikaner brauchen die Naturschätze ihres Kontinents zum Überleben. Weil immer noch sehr viele Menschen in Afrika von der Landwirtschaft abhängen, trifft sie der Verlust von fruchtbaren Flächen besonders hart.

    ... mehr lesen

Menschenrechtsstudie

Genitale Verstümmelung von Mädchen und Frauen - Situationsbericht
mehr lesen
.

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/sudanarrow

© 2009-2016 missio Aachen