Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

missio-Afrikaexperte Hecking zum Ausgang des Referendums im Südsudan

© privat

16. Februar 2011

Im Januar 2011 stimmten die Südsudanesen über den zukünftigen Status ihrer Region ab. Am Montag, 7. Februar 2011, lag das amtliche Endergebnis des Referendums im vergangenen Monat vor. Danach stimmten in der historischen Volksabstimmung fast 99 Prozent der knapp vier Millionen Wähler für die Unabhängigkeit der ölreichen, aber bitter armen Region. Die Trennung des Sudan wird nun am 9. Juli 2011 erwartet. Damit entsteht der jüngste Staat Afrikas. kna fragte für missio.de nach: Herr Hecking, sind Sie von dem Ergebnis des Referendums im Südsudan überrascht?

Sie benötigen einen Flash-Player um diesen Film zu sehen.

Herr Hecking, welche Schritte erfolgen jetzt in der näheren Zukunft? Wann ist mit der Unabhängigkeit des Südsudan zu rechnen und mit welchen Herausforderungen ist die katholische Kirche dabei konfrontiert?

Sie benötigen einen Flash-Player um diesen Film zu sehen.
© 2009-2017 missio Aachen