Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Erzbischof Shaw besucht das Jinnah Hospital, in dem die meisten Verletzen des Anschlags vom Ostersonntag, 27. März 2016, behandelt werden.
Der Erzbischof von Lahore in Pakistan, Sebastian Francis Shaw OFM, bittet um Gebet für die Opfer des Terroranschlags in Lahore. © Erzbistum Lahore (Pakistan) / missio

Pakistan

© gemeinfrei / de.wikipedia.org

Pakistan ist knapp doppelt so groß wie Deutschland und Österreich zusammen. Das südasiatische Land mit den Grenzen zu Indien, Afghanistan, China und dem Iran gehört mit 193,24 Mio. Einwohnern (2013) zu den bevölkerungsreichsten Staaten Asiens und steht auf dem „Human Development Index“ auf Platz 146 von 187 Ländern.. Pakistan gehört zu den zehn bevölkerungsreichsten Ländern der Erde. Es sind rund unterschiedliche 50 Sprachen verbreitet. Urdu ist die verfassungsmäßige Nationalsprache, neben der Englisch als Amtssprache dient.

Mit einem Durchschnittsalter von 22,6 Jahren ist Pakistan ein „junges“ Land. In der islamischen Republik bekennen sich 96,4% der Menschen zum Islam, 1,6% sind Christen, die zu einem sehr großen Teil in der Region von Lahore, aber auch in Islamabad sowie in Karachi leben.

Lesen Sie hier unsere Nachrichten aus und über Pakistan:

Helfen Sie uns helfen!

Informationen zum Land

Menschenrechtsstudien

Länderbericht "Religionsfreiheit"

  • Länderbericht Religionsfreiheit: Pakistan

    Jeder Religionsgemeinschaft ist es gestattet, religiöse Einrichtungen zu unterhalten. Tabu war gleichwohl schon immer die Missionierung von Muslimen. In diesem Rahmen haben sich die Christen und die christlichen Kirchen lange Zeit relativ frei bewegen können.

    ... mehr lesen

Gebetsinitiative knüpft weltweite Bande

  • Gebetsanliegen im März 2017

    Gemeinsam mit der Diözese Faisalabad wurde ein Programm gestartet, das Frauen in sechs verschiedenen Städten zusätzlich eine spirituelle Ausbildung vermittelt und sie auf Leitungsaufgaben vorbereitet. Denn die Kraft des christlichen Menschenbildes hilft den Frauen, im Alltag der pakistanischen Gesellschaft zu bestehen.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Oktober 2014

    Die Mehrheit der Menschen in Pakistan sind Muslime, nur rund zwei Prozent gehören christlichen Kirchen an. Das umstrittene, seit 1986 geltende Blasphemie-Gesetz dient immer wieder als Vorwand, um Christen zu verfolgen oder zu unterdrücken.

    ... mehr lesen

Nach dem fürchterlichen Anschlag in Pakistan:

Erzbischof Shaw (Lahore) besucht Verletze im Hospital.
mehr lesen
.

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pakistanarrow

© 2009-2017 missio Aachen