Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Philippinen

Die Flagge der Philippinen

Die Philippinen sind ein Staat und Archipel mit 7.107 Inseln im westlichen Pazifischen Ozean und gehören zu Südostasien. Hauptstadt des Landes ist Manila. Die mehr als 100 Mio. Einwohnern sprechen insgesamt mehr als 950 Sprachen wobei nahezu alle zu den Austronesischen Sprachen angehören.

Die Mehrzahl der Philippiner (ca. 80%) sind Katholiken. Anders als Malaysia und der Westen Indonesiens wurden die Philippinen kaum vom Buddhismus oder Hinduismus geprägt. Das Land ist das größte christlich geprägte Land in Südostasien. Seit 1590 kamen spanische und mexikanische Missionare des Jesuitenordens und andere katholische Orden auf die Inseln.

Der Islam erreichte die südlichen Philippinen erstmals Ende des 14. Jahrhunderts. Heute ist er nur noch im Westen von Mindanao und den Inseln in der Sulusee verbreitet. Etwa vier Millionen Philippiner gehören dem Islam an.

Quelle: Wikipedia

.

Ausgewählte Projekte auf den Philippinen

Mit zahlreichen Projekten unterstützt missio die Ortskirche auf den Philippinen. Eine Auswahl dieser Projekte, für die wir gerne auch Ihre Spenden entgegen nehmen, finden Sie hier.

mehr lesen
.

Factsheet Philippinen

Sie erhalten in unserem Factsheet "Philippinen" zahlreiche Informationen über Land und Ortskirche sowie ausgewählte Linktipps.

mehr lesen

Videos

.

"Die Friedhofskinder von Cebu"

Nachts schlafen die Familien mit ihren Kindern zwischen den Gräbern, am Tag sind Tod und Trauer ihre ständigen Begleiter. Doch jetzt gibt es Hoffnung für die Friedhofskinder von Cebu. (3:04 Min.)

mehr lesen
.

Sr. Cecille hilft Familien in Manila

Die philippinische Metropole Manila wächst, planlos wuchern die Vorstädte immer weiter hinaus. 19 Millionen Menschen leben mittlerweile im Großraum der Stadt. Der Alltag der meisten Menschen ist ein Kampf um Gelegenheitsjobs und ein paar Quadratmeter Wohnraum. Es gibt unzählige Familien, die auf der Straße leben und als Müllsammler oder Gelegenheitsarbeiter nur wenig Geld haben.

mehr lesen

Monat der Weltmission 2016

Beispielland Philippinen
Alle Infos hier!
.

Gebetsinitiative knüpft weltweite Bande

  • Gebetsanliegen im Juli 2015

    Seit 30 Jahren engagiert sich die 1984 von Pater Sebastiano D’Ambra gegründete Silsilah-Bewegung für den muslimisch-christlichen Dialog auf den Philippinen. Die Initiative entstand im Jahre 2000 als die philippinische Regierung diesen Rebellen „den Krieg erklärte“, bekam aber mit den aktuellen Terroranschlägen islamistischer Fundamentalisten überall auf der Welt eine neue Dimension.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Juli 2014

    19 Millionen Menschen leben mittlerweile im Großraum von Manial. Meist ist ihr Alltag ein Kampf um Gelegenheitsjobs und ein paar Meter Wohnraum. Es gibt ungezählte Familien, die auf der Straße leben und als Müllsammler kaum das Nötigste zum Leben verdienen. Im Stadtteil Malate leben besonders viele heimatlose Familien.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im April 2007

    Die „Dienerinnen der heiligen Eucharistie“ kümmern sich um Schwerverbrecher, die zum Tode oder zu lebenslanger Haft verurteilt sind. Die Schwestern gehen auf die Täter zu und bauen Brücken zu deren Familien. Sie zeigen neue Wege auf, mit Druck und Problemen umzugehen, und ein ehrliches und aufrichtiges Miteinander zu lernen.

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowwww.missio-hilft.de/philippinenarrow

© 2009-2017 missio Aachen