Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Schwester Celine Saplala beim Besuch in Navotas, wo viele der oft provisorischen Häuser niedergebrannt sind. © Projektpartner / missio

Manila: Feuer in Slum zerstört das Zuhause von tausend Familien

Tausend Familien obdachlos / missio-Partner aus den Philippinen helfen

Ein Feuer zerstörte am Dienstag, 10. Januar, in Navotas nördlich der philippinischen Hauptstadt Manilas das Zuhause von tausend Familien. Das Gebiet gehört zur Pfarrei von Pater Patricio Hiwatig, der im Oktober im Rahmen des Monats der Weltmission in Deutschland als missio-Gast über die schwierige Situation der vielen armen Familien in seiner Pfarrei berichtete und sich jetzt um die obdachlos gewordenen Familien kümmert.

Navotas gehört zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Manilas. Viele Menschen leben in großer Armut. Ganze Familien drängen sich in einem winzigen Zimmer oder in einer Hütte aus Brettern und Plastikfolie. Immer wieder kommt es in den Gebiet nahe des Hafens zu Überschwemmungen. Auch Feuer sind keine Seltenheit.

Schwester Celine Saplala übergibt Pater Patricio Hiwatig (2. v.r.) Hilfspakete, die schon von den Jüngsten sorgsam bewacht werden (Bild Mitte).

Unterstützung erhielten die Menschen durch Schwester Celine Saplala, die ebenfalls im vergangenen Oktober während der missio-Aktion in Deutschland über ihre Arbeit berichtet hatte. Sie und ihr Team vom St. Scholastica's College in Manila sammelten Kleidung und brachten Nahrungsmittel sowie Wasser zu Pater Patricio und den betroffenen Familien.

Bitte helfen auch Sie den betroffenen Familien, die durch das Feuer alles verloren haben!

© 2009-2017 missio Aachen