Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Michael Drummen ,
Leiter mikado

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-378
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea, jenes scheinbar so exotische Land am anderen Ende der Welt, ist nach Grönland die zweitgrößte Insel der Erde. Es liegt nördlich von Australien in Äquatornähe. Der Staat Papua-Neuguinea umschließt die Osthälfte der Insel Neuguinea, mit etwa 600 vorgelagerten großen und kleinen Inseln und das sie verbindende Meer. Durch die Lage am Äquator hat Papua-Neuguinea allgemein ein heißes und feuchtes Klima. Etwa 80 % der Landesfläche werden vom Ostteil der gebirgigen Insel Neuguinea eingenommen. Daneben gibt es eine Reihe von Inseln und Inselgruppen. Die ganze Insel wird durchzogen von einem etwa 200 Kilometer breiten, verästelten Gebirge, das von steilen Tälern und wenig zugänglichen Ebenen geprägt ist.

Aufgrund der Missionsarbeit von Missionaren aus dem Deutschen Kaiserreich gehört die Mehrheit der Bevölkerung christlichen Konfessionen an. Nur 3 % der Gesamtbevölkerung hängt offiziell noch den einheimischen Glaubensrichtungen an. Die traditionellen Religionen sind durch Missionierung seit Anfang des 20. Jahrhunderts stark zurückgegangen. Die Missionierung des Hochlandes von Papua-Neuguinea begann erst nach dem Ersten Weltkrieg.

Quelle: Wikipedia

Factsheet

© CIA - The World Fact Book

Allgemeine Daten

  • Fläche: 462.840 km² (mit über 600 Inseln)
  • Einwohner: 7.619.000 (= 16 je km²)
  • Hauptstadt: Port Moresby (364.125 Einw.)
  • Sprachen: Englisch, Tok Pisin, Hiri Motu (ca. 742 Papua-Sprachen)
  • Bruttonationaleinkommen (2015) je Einwohner: 2.240 US-$
  • Bevölkerung: Papua-Neuguineer; rund 750 Ethnien (hauptsächlich Papua, Malaien, Melanesier, Mikronesier; chinesische Minderheit)
  • Religion: 96% Christen (27% Katholiken; 20% Lutheraner u.a.); indigene und synkretistische Religionen
  • Staats- und Regierungsform: Verfassung (1975), Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth), Parlament, Staatsoberhaupt

Aus: Fischer Weltalmanach 2017. - Frankfurt a.M.: Fischer Verlag, 2016.

Angaben zur katholischen Kirche

  • Anzahl Katholiken: 2.200.000 (31,49%)
  • Diözesen: 19
  • Pfarreien: 391
  • Missionsstationen mit wohnhaftem Priester: 11
  • Missionsstationen ohne wohnhaften Priester: 585
  • Bischöfe: 27
  • Diözesanpriester: 263
  • Ordenspriester: 306
  • Ordensbrüder: 174
  • Ordensschwestern: 846
  • Laienmissionare: 80
  • Katecheten: 2.920

Aus: Annuarium Statisticum Ecclesiae, 2014. - Vatikanstadt: Libreria Editrice Vaticana, 2016.

Die katholische Kirche im World Wide Web

» Katholische Bischofskonferenz von Papua-Neuguinea und Salomonen-Inseln (CBCPNGSI)

Erzdiözese: Madang (Wikipedia)

Erzdiözese: Mount Hagen (Wikipedia)

Erzdiözese: Port Moresby (Wikipedia)

Erzdiözese: Rabaul (Wikipedia)

Literaturtipps

Unsere "Missionsbibliothek und katholische Dokumentationsstelle" (mikado) stellt Ihnen umfangreiche Literatur zu Papua-Neuguinea zur Verfügung:

Informationen zu "mikado" sowie Suchmöglichkeiten in der Literaturdatenbank erhalten Sie » hier.

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pngfactsheetarrow

© 2009-2017 missio Aachen