Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Kontakt zu missio

Unsere Servicezeiten ,
Mo.-Do. 8-17 Uhr Fr. 8-13 Uhr

Goethestr. 43 , 52064 Aachen

Tel.:
0800 / 38 38 393
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen Glauben teilen. Weltweit. Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea, jenes scheinbar so exotische Land am anderen Ende der Welt, ist nach Grönland die zweitgrößte Insel der Erde. Es liegt nördlich von Australien in Äquatornähe. Der Staat Papua-Neuguinea umschließt die Osthälfte der Insel Neuguinea, mit etwa 600 vorgelagerten großen und kleinen Inseln und das sie verbindende Meer. Durch die Lage am Äquator hat Papua-Neuguinea allgemein ein heißes und feuchtes Klima. Etwa 80 % der Landesfläche werden vom Ostteil der gebirgigen Insel Neuguinea eingenommen. Daneben gibt es eine Reihe von Inseln und Inselgruppen. Die ganze Insel wird durchzogen von einem etwa 200 Kilometer breiten, verästelten Gebirge, das von steilen Tälern und wenig zugänglichen Ebenen geprägt ist.

Aufgrund der Missionsarbeit von Missionaren aus dem Deutschen Kaiserreich gehört die Mehrheit der Bevölkerung christlichen Konfessionen an. Nur 3 % der Gesamtbevölkerung hängt offiziell noch den einheimischen Glaubensrichtungen an. Die traditionellen Religionen sind durch Missionierung seit Anfang des 20. Jahrhunderts stark zurückgegangen. Die Missionierung des Hochlandes von Papua-Neuguinea begann erst nach dem Ersten Weltkrieg.

Quelle: Wikipedia

.

Ausgewählte Projekte in Papua-Neuguinea

Mit zahlreichen Projekten unterstützt missio die Ortskirche in Papua-Neuguinea. Eine Auswahl dieser Projekte, für die wir gerne auch Ihre Spenden entgegen nehmen, finden Sie hier.

mehr lesen
.

Factsheet Papua-Neuguinea

Unser Factsheet fasst die wichtigesten Informationen zum Land mit Angaben zur katholischen Kirche und hilfreichen Links zusammen.

mehr lesen

Menschenrechtsstudien

"Land der Gegensätze"

Ein Video über dan exotischen Inselstaat und die Kirche
mehr lesen
.

Gebetsinitiative knüpft weltweite Bande

  • Gebetsanliegen im August 2014

    Pater Lawrence Kimaere ist Studentenseelsorger der Universität in Port Moresby (Papua-Neuguinea) und möchte junge Leute dabei unterstützen, ihren eigenen Weg zu finden. Dabei war die kleine Welt der Universität dem engagierten Priester zu wenig. Er wollte, dass die Studenten ihre Talente zum Wohle anderer außerhalb des Campus einbringen.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Oktober 2012

    Papua-Neuguinea, der drittgrößte Inselstaat der Welt, umfasst mehr als 600 Inseln im Pazifischen Ozean. 85 Prozent der 6,3 Millionen Einwohner leben in ländlichen Regionen, meist von dem, was die Frauen in ihren Gärten anbauen. Der Profit aus der Abholzung des Regenwaldes und von den Bodenschätzen Nickel, Mangan und Erdgas fließt vor allem in die Taschen ausländischer Firmen.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Dezember 2010

    Das „Sepik-Zentrum der Hoffnung“ in Wewak ist eines der kirchlichen Zentren, das kostenlose HIV-Tests anbietet und Einzelberatungen oder Seminare durchführt. Im Blick sind dabei vor allem junge Frauen und Männer im Alter zwischen 15 und 25 Jahren.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im März 2008

    Papua-Neuguinea, mit diesem Land verbinden sich Träume von Urwald und Unberührtheit. Es gibt kaum Straßen, weite Landesteile sind nur mit dem Flugzeug zu erreichen. Aber der schöne Schein wird durch Vettern- und Misswirtschaft, eine ausufernde Kriminalität und große soziale Probleme getrübt. Die Mehrheit der Menschen lebt in Armut.

    ... mehr lesen

  • Gebetsanliegen im Juli 2007

    Viele Pfarreien erstrecken sich über mehrere Inseln. Außenstationen sind nicht selten 100 Kilometer vom Pfarrzentrum entfernt. Um die Menschen regelmäßig besuchen zu können, braucht zum Beispiel Pfarrer Edward Suakau ein stabiles Boot mit gutem Motor.

    ... mehr lesen

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/pngarrow

© 2009-2017 missio Aachen