Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Magdalena Onyango, missio-Diözesanreferentin im Erzbistum Paderborn

Theresa Fuhrmann ,
Diözesanreferentin Paderborn

Domplatz 3 , 33098 Paderborn

Tel.:
+49 (0)5251 / 125-1536
Fax:
+49 (0)5251 / 125-1792
Kontaktformular:
zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Magdalena Onyango, missio-Diözesanreferentin im Erzbistum Paderborn

Magdalena Onyango ,
Diözesanreferentin Paderborn

Domplatz 3 , 33098 Paderborn

Tel.:
+49 (0)5251 / 125-1536
Fax:
+49 (0)5251 / 125-1792
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

St. Raphael-Grundschülerspenden 250 Euro für pakistanische Kinder

Die Schülerinnen und Schüler der St. Raphael-Grundschule überreichen die Spende an missio-Partner Father Arthur Charles aus Pakistan. © missio-Diözesanstelle Paderborn / Magdalena Birkle

Es beginnt für SchülerInnen der 4. Jahrgangsstufe mit dem packenden Film „Balljungs – woher kommen unsere Fußbälle?“ Darin werden zwei 12jährige pakistanische Jungen bei der eintönigen Kinderarbeit gezeigt. Ihr Soll: 4 Bälle pro Tag. Jeder Ball hat 32 Teile. 750 Nadelstiche benötigen sie für den Ball. Pro Ball verdienen sie ungefähr einen Euro, um damit ihre Familie zu ernähren. Die Bälle finden über Sialkot der „Hauptstadt der Fußbälle“ den Weg in alle Welt. Die beiden Balljungs haben Hoffnung, sie nehmen teil an einem Schulprogramm der International Labour Organisation (ILO), das Kindern Lesen und Schreiben beibringt

Im anschließenden Unterrichtsgespräch äußern die SchülerInnen den Wunsch nach tätiger Hilfe. Jedem Schüler wird der Tagessatz von einem Euro überreicht. Diesen sollen sie vermehren. Die pfiffige Idee hat Erfolg: Einige backen Waffeln, andere Brot, Muffins und Kuchen. Wieder andere setzen ihr Geld dazu ein, Loom-Armbänder zu gestalten und zu verkaufen. Innerhalb von zwei Wochen hat sich das Geld vermehrt. So können beim Besuch von Father Arthur Charles (Pakistan) im Rahmen des Monats der Weltmission im Oktober im Erzbistum Paderborn der Betrag von 250 Euro überreicht werden.

Pastor Wolfgang Brieden

© 2009-2017 missio Aachen