Sie haben Javascript deaktiviert. Möglicherweise stehen Ihnen dadurch einige Features nicht zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie Javascript.

Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihr Ansprechpartner

Johannes Duwe

Johannes Duwe ,
Referent

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-329
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Glauben teilen. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Solidarität mit bedrängten Christen

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Bibel-Teilen

missio hat vier Wege des Bibel-Teilens in einem kleinen Leporello zusammengestellt, der in die Bibel eingelegt werden kann.

Ausschnitt aus dem Flyer "Bibel-Teilen"

Der Flyer beinhaltet

  • Bibel-Teilen in 7 Schritten (klassisch)
  • Bibel-Teilen als Deuten der Zeichen der Zeit
  • Bibel-Teilen als Lebensspiegel
  • Bibel-Teilen als Stärkung und Herausforderung (s.o.)

Die biblisch basierte Spiritualität des Bibelteilens prägt die dadurch entstehende Kirche der Beteiligung, weil sie jede/n einschließt. Jeder erfährt sich angesprochen durch den Geist und kann etwas beitragen für die anderen. Der Heilige Geist erschließt der Gruppe durch das, was in der Gemeinschaft erspürt und gesagt wird, bzw. was Gott dem Einzelnen und der Gruppe mit dem Text sagen will. Es geht nicht um biblisches Wissen oder um das Klären einer grundsätzlichen Bedeutung des Textes, sondern um ein Gespräch mit Gott, also um die Gotteserfahrung. Es geht nicht darum, Texte in ihrem historischen Kontext zu erklären und einzuordnen, sondern zu erspüren, was Gott mir und uns jetzt durch diesen Text sagen will. Im Text spricht Christus selbst zu uns. Im Text und dem, was er bei den einzelnen und in der Gemeinschaft auslöst, erschließt sich die Gegenwart Gottes. Der Geist wird spürbar im Wort, in der Stille und im Austausch der Gruppe. Und: Das Wort führt zum Handeln.

Bei all den verschiedenen Wegen des Bibel-Teilens, die es gibt ist der erste Schritt immer gleich und es ist der wichtigste: Begrüßen, sich zu Jesus setzen. „Wir werden uns bewusst, dass Christus in unserer Mitte ist: Wer möchte Christus mit eigenen Worten begrüßen?“

Wir dürfen uns auf Jesu Zusage verlassen und erfahren es auch: “Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen”.

© Hartmut Schwarzbach / missio

Wer Gottes Wort hört und Gottes Ansprache für sich wahrnimmt, will das Gehörte in sein Leben umsetzen. Der Blick wird auf die Realität der Welt und des sozialen Umfeldes der Gemeinschaft gewendet. Was ist da konkret “dran”? Wo nehmen wir unsere Sendung durch Christus wahr? Aus dem Geist der Schrift heraus wird miteinander geschaut, was an sozialer Aktion oder kirchlichem Engagement zur Zeit nötig und gefordert ist, ganz konkret: Wer tut was mit wem bis wann?

Die Erfahrung zeigt: Wir müssen nicht erst einen bestimmten Grad an Vertrautheit erreichen und uns als Gemeinschaft fühlen, um dann miteinander das Bibel-Teilen feiern zu können. Denn es ist Christus, der im Bibel-Teilen durch seinen Geist Gemeinschaft schafft zwischen denen, die sich aus IHN einlassen.

Die vier Grundpfeiler von Kirchlichen Basisgemeinschaften /Kleinen Christlichen Gemeinschaften sind:

  • Gemeinschaft in der Nachbarschaft,
  • Spiritualität/Gotteserfahrung,
  • soziales Engagement,
  • Verbindung mit der Kirche/ Teil von Kirche sein.

Das Bibel-Teilen hat sich als konkrete Ausformung des zweiten Grundpfeilers “Spiritualität/Gotteserfahrung" weltweit bewährt. Es tut den Menschen gut, Christus im Wort der Schrift und in der Gemeinschaft zu begegnen. Die Kluft zwischen Glauben und Leben wird überwunden.

Es gibt viele verschiedene Wege des Bibel-Teilens. Die bekannteste ist das Bibel-Teilen in sieben Schritten, wie es im Südafrikanischen Lumko-Institut durch Praxis und Reflexion unter der Leitung von Oswald Hirmer entwickelt wurde und weltweite Verbreitung fand.

Das Bibel-Teilen ist einfach, aber nicht simpel. Es muss richtig verstanden und richtig gefeiert sein, damit es zu einem spirituellen Instrument des Gemeindeaufbaus und der Kirchwerdung wird. Denn hier wird schon praktiziert und gelebt, was unser Ziel und Gottes Traum ist: Eine Kirche der Beteiligung aller, die geleitet vom Geist Christi sich zu den Menschen gesandt weiß und so arbeitet am Aufbau des Reiches Gottes.

Das Bibel-Teilen macht Gotteserfahrung für ganz normale, einfache Leute möglich. Bibel-Teilen ist Mystik für alle – wie wir in Anlehnung an den am 5. März 2011 verstorbenen Bischof Oswald Hirmer sagen können.

Der Flyer kann (auch für Gruppen) bestellt werden bei:

Download

Leporello "Bibel-Teilen" (PDF, 0.36 MB)
Icon: PDF

Lesen Sie auch:

  • Das Leben und den Glauben teilen

    Der auf einer biblischen Spiritualität basierende partizipative Weg des Kircheseins, der auf der Kirchenvision des Zweiten Vatikanischen Konzils beruht, erweist sich als adäquate Antwort auf die Frage nach der Zukunft von Gemeinden angesichts knapper werdender personeller und finanzieller Ressourcen.

    ... mehr lesen

  • Gemeinschaft in der Nachbarschaft

    Das deutsche Konzept von “Nachbarschaft” ist kleiner, enger, als z.B. das englische Konzept von “neighbourhood”. Es geht nicht nur um das Haus nebenan, eher um das Dorf, die Siedlung, konkrete Straßenzüge, den sozialen Nahraum oder auch aller Bewohner eines Hochhauses (z.B. in Korea).

    ... mehr lesen

  • Kleine Christliche Gemeinschaften - Impulse für eine zukunftsfähige Kirche (ThEW 2)

    Kleine Christliche Gemeinschaften (ThEW 2)

    "Impulse für eine zukunftsgähige Kirche." / Herausgegeben von missio-Präsident Prälat Dr. Klaus Krämer und Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth; erschienen 2012 bei Herder.

    ... mehr lesen

  • Internationales Symposium

    19.-21. November 2015 in Wiesbaden-Naurod: „Was ist Partizipation und wie geht Partizipation in einer Kirche der Zukunft?“ - Wir laden alle ein, die sich für das Anliegen einer lokalen Kirchenentwicklung interessieren.

    ... mehr lesen

  • Vernetzung & Kontakt

    Das Nationalteam KCG / Lokale Kirchenentwicklung sorgt für eine deutschlandweite Vernetzung und organisiert Vernetzungstreffen.

    ... mehr lesen

  • mikado-Literaturübersichten

    Zum Thema KCG stellen wir Ihnen gerne eine Reihe ausgewählter Literaturlisten zur Verfügung. Einen Großteil dieser Literatur können Sie bei uns über den kirchlichen Leihverkehr (z.B. Pfarrbücherei, Diözesanbibliothek) oder auch direkt (Bearbeitung/Versand 5,00 € plus MWSt.) bis zu vier Wochen ausleihen.

    ... mehr lesen

  • Projekte

    Mit jährlich über 1.000 Projekten ist die missio-Projektvermittlung eine der großen Fachstellen für katholische Eine-Welt-Arbeit. Aus dieser Vielfalt stellen wir Ihnen hier eine Projektauswahl vor. Unterstützen Sie bitte unsere Projekte (Auswahl), von denen Kleine Christliche Gemeinschaften in Afrika, Asien und Ozeanien ganz besonders profitieren.

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen