Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Lydia Klinkenberg

Lydia Klinkenberg ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-268
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Zur Lage der Menschenrechte in Laos

- Menschenrechtsstudie 18 -

Die Studie beginnt mit einer Beschreibung der besonderen Situation von Laos, das wegen seiner geographischen Lage inmitten Indochinas und wegen seiner geschichtlichen Vergangenheit oft das „vergessene Land” oder das „Land am Rande der Geschichte” genannt wird. Laos hat es wegen seiner mächtigen Nachbarn Thailand und Vietnam schwer gehabt, nationale Souveränität zu bewahren bzw. zu erringen. Während des Vietnamkriegs wurde Laos in die Kämpfe hineingezogen und durch Flächenbombardements stark geschädigt.

1975 kam es zur Machtübernahme der Kommunisten, die die Monarchie beendeten und die Demokratische Volksrepublik Laos errichteten. In der Auf- und Umbauphase des neuen Staates wurden die Religionsgemeinschaften heftig verfolgt. Der Buddhismus verlor seine Stellung als Staatsreligion. Alle ausländischen Missionare der christlichen Kirchen mussten das Land verlassen. Viele Mönche, Priester, Pastoren und Ordensleute wurden inhaftiert und für Jahre in Umerziehungslager gesteckt. Mit der wirtschaftlichen Reformpolitik und der Verabschiedung einer Verfassung 1991 wurde allen Bürgern von Laos offiziell Religionsfreiheit gewährt. Die Religionspolitik der kommunistischen Partei und der Regierung setzen aber weiter auf möglichst absolute Kontrolle aller religiösen Aktivitäten.

(2004)

Der Autor

Georg Evers, *1936 in Emmerich; 1958-61 Studium der Philosophie in München mit Abschluss des Lizentiats; 1962-64 Studium der japanischen Sprache, Geschichte und Kultur in Kamakura: 1965-69 Studium der Theologie an der Sophia Universität in Tokio mit Abschluss Lizentiat und Master of Theology: 1969-72 theologische Promotion bei Karl Rahner in Münster mit einer Arbeit über Theologie der Mission u. Religionen; 1973-79 Referent für ökumenische und interreligiöse Erwachsenenbildung in Bendorf b. Koblenz. 1979-2001 Asienreferent im Missionswissenschaftlichen Institut Missio in Aachen; In den Jahren 1979-2001 viele Reisen in asiatische Länder. Ständige Teilnahme und Mitarbeit an wichtigen theologischen Konferenzen im Rahmen der Federation of Asian Bishops' Conferences (FABC).

Download

Zur Lage der Religionsfreiheit in der Demokratischen Volksrepublik Laos / Religious freedom in the Democratic People’s Republic of Laos / La liberté religieuse en République démocratique populaire Lao (PDF, 0.33 MB)
Icon: PDF

Linktipp

  • Asien

    Asien ist mit rund 44,6145 Mio. km² der größte Kontinent und umfasst etwa ein Drittel der Landmasse der Erde. In Asien leben mit etwa 4 Milliarden Menschen etwa 60% der Weltbevölkerung. Das Wort Asien stammt aus dem Assyrischen und bedeutet Sonnenaufgang. Es entspricht also dem lateinischen Wort Orient oder dem deutschen Morgenland.

    ... mehr lesen

© 2009-2017 missio Aachen