Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Lydia Klinkenberg

Lydia Klinkenberg ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-268
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
» Afrikatag 2017 » Bausteine für den Gottesdienst » Reportage » Kollektenaufruf und -termine » Afrikatag 2018
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Christlich glauben, menschlich leben

© missio

Menschenrechte als Herausforderung für das Christentum

- Menschenrechtsstudie 42 -

Immer wieder werden Christen dazu aufgefordert, sich für ihren Einsatz für die Menschenrechte zu rechtfertigen: Wie könne ein solches Engagement glaubwürdig sein, wo doch die Kirche selbst über lange Zeit die Menschenrechte bekämpft hat? Und stellen sich diese Rechte nicht bei genauerem Hinsehen als das Produkt einer säkularisierten Moderne dar, in welcher Religion und Glaube keine tragende Rolle mehr spielen? Das oftmals problematische, aber auch fruchtbare Verhältnis von Menschenrechten und christlichem Glauben soll hier näher untersucht werden. Alle Vereinfachungen sind dabei zu vermeiden – wenn die Menschenrechte etwa als eine Erbschaft des Christentums dargestellt werden oder mit der strikten Entgegenstellung von Gottesrecht und Menschenrecht die Verbindung der Menschenrechte zum christlichen Glauben abgeschnitten werden soll. Unterm Strich wird spürbar, welche Chancen aus dem Miteinander beider Bereiche – Recht und Politik auf der einen Seite, Religion und Glaube auf der anderen Seite – erwachsen, wenn man ihre konstitutiven Spannungen nicht einebnet, sondern sichtbar macht.

(2011)

Der Autor

Dr. Daniel Bogner ist Theologe und forscht am Exzellenzverbund „Religion und Politik“ der Universität Münster. Dort befasst er sich mit Fragen zum rechtlichen Umgang mit Religion sowie zur Vergangenheitsbewältigung Frankreichs angesichts der Kolonialgeschichte. Zuvor war er Kollegiat am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Fragen der Universität Erfurt. Von 2000 bis 2006 war er für die Deutsche Kommission Justitia et Pax als Referent für Menschenrechtsfragen tätig und kam darüber mit vielen Themen – und auf zahlreichen Reisen auch mit den Akteuren – der weltkirchlichen Arbeit in Kontakt.

Download

Christlich glauben, menschlich leben - Menschenrechte als Herausforderung für das Christentum (PDF, 0.31 MB)
Icon: PDF
© 2009-2017 missio Aachen