Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Lydia Klinkenberg

Lydia Klinkenberg ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-268
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Zur Lage der Menschenrechte in Pakistan

Blasphemie – Vorwürfe und Missbrauch / Die Blasphemiegesetze und ihre Folgen

- Menschenrechtsstudie 50 -

Der Autor untersucht in dieser Studie die spezielle Dynamik der Theokratisierung von Staat und Recht – mit besonderem Schwerpunkt auf den in Pakistan geltenden Blasphemiegesetzen. Welchen Einfluss hatten die Blasphemiegesetze, die mir der staatlichen und politischen Bevorzugung einer einzigen Religion einhergehen, auf die pakistanische Gesellschaft? Der Überblick über die damit zusammenhängenden Menschenrechtsverletzungen wird mit der Schilderung von Einzelschicksalen ergänzt, die das Ausmaß des Versagens der Justiz und des Missbrauchs dieser Gesetze eindrucksvoll veranschaulichen.

Neben einer logischen Analyse der Blasphemiegesetze untersucht der Autor die psychologische Verfassung bzw. die Denkmuster, die dem Status quo Vorschub leisten und sich gegen eine Änderung dieser Gesetze sperren. Dabei wird auch der Standpunkt der gebildeten Schichten unter den Muslimen erörtert.

Auf der Basis empirischer Daten geht der Autor der Frage nach, warum die Provinz Punjab ein Brennpunkt des Missbrauchs der Blasphemiegesetze und des religiösen Fundamentalismus ist. Kapitel 1 widmet sich den weltweiten Entwicklungen und Ansätzen im Umgang mit der Frage der Diffamierung von Religionen. Kapitel 7 untersucht die umstrittenen Resolutionen zur ‚Diffamierung von Religionen‘, die zwischen 1999 und 2010 nicht weniger als zwölf Mal bei UN-Gremien zur Abstimmung kamen.

Abschließend erläutert der Autor die von den einzelnen Regierungen ergriffenen Maßnahmen und den Versuch der Verabschiedung einer entsprechenden Gesetzesnovelle im pakistanischen Parlament. Davon ausgehend entwickelt der Autor praktische Vorschläge zum weiteren Vorgehen für die beteiligten Interessengruppen – die Zivilgesellschaft und die Regierung Pakistans sowie die internationale Gemeinschaft.

(2012)

Der Autor

Peter Jacob studierte Jura, Politikwissenschaften und Entwicklung des ländlichen Raums. Er ist ein bekannter pakistanischer Menschenrechtsaktivist. Seit über 24 Jahren (1987 bis 2011) engagiert es sich für Menschenrechte und Friedensbildung in Pakistan. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Leiter/leitender Sekretär der Nationalen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden (NCJP) der katholischen Bischöfe in Pakistan plante und realisierte er Hilfs-, Lobby- und Advocacy-Kampagnen sowie Schulungsprogramme in Menschenrechtsfragen.

Er verfasst Beiträge für mehrere Zeitschriften und Zeitungen, hat fünf Publikationen zu Menschenrechtsfragen veröffentlicht und ist Herausgeber der „Jahresberichte zur Situation der religiösen Minderheiten in Pakistan“. Er hält Vorträge in verschiedenen Ländern auf Seminaren, in Workshops und an Universitäten. 2011 war er Gastdozent am „Kroc Institute for International Peace Studies“ an der University of Notre Dame (Indiana/USA).

Download

Zur Lage der Menschenrechte in Pakistan: Blasphemie – Vorwürfe und Missbrauch / Die Blasphemiegesetze und ihre Folgen (PDF, 0.36 MB)
Icon: PDF

Linktipps

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/mrstudie50arrow

© 2009-2017 missio Aachen