Subnavigation und Schnelleinstieg

Ihre Ansprechpartnerin

Katja Nikles

Katja Nikles ,
Referentin

Tel.:
+49 (0)241 / 7507-366
Kontaktformular:
zum Kontaktformular
Solidarität mit bedrängten Christen Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit. Wir bauen ein Haus für Alle Glauben teilen. Weltweit.

Projektauswahl

Filterkriterien
.
missio im Web 2.0: Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Blog » Twitter » Instagram » Youtube » Blog » Google+ » Facebook

Inhalt

Jemen

- Länderberichte Religionsfreiheit 29 -

9. März 2016

Der Jemen gehört zu den faszinierendsten Nationen der arabischen Welt. Seine Kultur ist Jahrtausende alt und seine Landschaften sind atemberaubend. Trotzdem ist das Land heute das Armenhaus der nahöstlichen Region.

Jetzt droht dem Jemen und seinen Menschen ein ähnliches Schicksal wie zuvor bereits Irak, Syrien und Libyen. Im Jemen herrscht Krieg, der immer mehr Tote und Verletzte fordert, ganze Städte zerstört und die fragile Infrastruktur des Landes vollends ruinieren könnte. Das Königreich Saudi-Arabien führt diesen Feldzug gegen seinen südlichen Nachbarn zusammen mit einer Koalition aus mehreren Golfstaaten und Ägypten. Mit zu dieser tragischen Eskalation beigetragen haben auch religiöse Spannungen, obwohl Jemens muslimische Mehrheit jahrhundertelang einen toleranten und friedfertigen Islam praktizierte und mit ihren jüdischen und christlichen Mitbürgern einträchtig zusammenlebte.

Vor ca. 25 Jahren traten im Jemen erstmals salafistische Prediger auf, die vom reichen Nachbarn Saudi-Arabien großzügig finanziert wurden. Sie brachten Unruhe und Fanatismus ins Land. Die ansässigen Muslime, vor allem schiitische Zaidis im Norden, fühlten sich in ihrer Identität bedroht. Bald mischten sich in die neuen inner-islamischen Probleme soziale und politische Spannungen, die sich zwischen 2004 und 2010 in sechs bewaffneten Auseinandersetzungen entluden und nun zu den Kernursachen für den gegenwärtigen Krieg gehören.

Der unten zum Download zur Verfügung stehende Bericht informiert über die Religionsfreiheit im Jemen und gewährt Einblick in seine Geschichte und Gesellschaft. Er beschreibt die religiöse Situation sowie die aktuellen Ereignisse. Die gegenwärtigen Entwicklungen im Land dürfen in der deutschen Öffentlichkeit nicht unbeachtet bleiben. Gerade jetzt braucht der Jemen unsere Aufmerksamkeit, um seine aufgeschlossene und friedfertige Kultur zu bewahren.

Bibliographische Angaben

Dr. Martin Gehlen, Religionsfreiheit: Jemen, in:
missio, Internationales Katholisches Missionswerk e.V. (Hg.),
Länderberichte Religionsfreiheit, Heft 29, Aachen 2016

ISSN 2193-4339
missio-Bestell-Nr. 600 537

Download

Länderbericht Religionsfreiheit: Jemen (PDF, 0.57 MB)
Icon: PDF

Diese Seite erreichen Sie auch über die Kurzadresse
arrowmissio-hilft.de/lb29arrow

© 2009-2017 missio Aachen